Hertha bleibt im Olympiastadion

SID
Montag, 23.05.2016 | 13:42 Uhr
Hertha BSC bleibt für weitere acht Jahre im Berliner Olympiastadion
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der Streit zwischen Hertha BSC und dem Berliner Senat um die Nutzung des Olympiastadions ist beigelegt. Der Bundesligist und die Betreibergesellschaft haben sich auf einen neuen Mietvertrag geeinigt. Die Laufzeit beträgt nach Informationen der Berliner Morgenpost angeblich acht Jahre.

"Ich freue mich, dass wir in intensiven Verhandlungen in den wichtigen Punkten Laufzeit, Miethöhe und Cateringrechte Einigung erzielen konnten. Das bedeutet Klarheit in diesem wichtigen Thema und damit Planungssicherheit", sagte Herthas Vereinspräsident Werner Gegenbauer.

Konkrete Vertragsinhalte wurden jedoch noch nicht öffentlich gemacht. Nach der Regelung letzter Detailfragen werden "die Eckpunkte in einen Vertragsentwurf einfließen, der dann der Zustimmung der Gremien von Hertha BSC und der Olympiastadion Berlin GmbH bedarf", heißt es in einer Mitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport.

Um den neuen Kontrakt ab 2017 hatte es großen Streit gegeben. Der Senat wollte die Stadionmiete verdoppeln und die Laufzeit auf 15 Jahre ausdehnen. Hertha reagierte geschockt und verkündete im Gegenzug Pläne über den Bau einer neuen Fußball-Arena. Der Tabellen-7. der abgelaufenen Saison muss mit knapp vier Millionen Euro bislang eine vergleichsweise niedrige Miete zahlen.

Trotz der Einigung will der Hauptstadt-Klub an den Plänen eines reinen Fußball-Stadions festhalten und erteilte seiner Geschäftsführung den Auftrag, eine Machbarkeitsstudie erstellen zu lassen. Hertha spielt seit 1963 im Olympiastadion. Die Stimmung dort ist nicht gut, weil die zur WM-2006 sanierte Arena häufig nur zur Hälfte gefüllt ist und die Fans durch die Laufbahn zu weit vom Spielfeld entfernt sind.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung