Freitag, 15.01.2016

Wölfe suchen neuen Stürmer

Allofs: Diouf "kommt nicht in Frage"

Nach dem Mittelfußbruch und voraussichtlich zwei Monaten Pause für Wolfsburgs Toptorjäger Bas Dost sucht der VfL händeringend nach einem Ersatz. Eine Verpflichtung von Mame Diouf schloss Manager Klaus Allofs jetzt aber aus.

Mame Diouf ist für den VfL Wolfsburg kein Thema
© getty
Mame Diouf ist für den VfL Wolfsburg kein Thema

"Kommt absolut nicht in Frage", wird der Wölfe-Boss in Sachen Diouf bei der Bild zitiert. Der Senegalese würde zwar perfekt ins Anforderungsprofil passen, doch will der Kicker erfahren haben, dass dessen Arbeitgeber Stoke City den Angreifer nur verkaufen möchte, die Ablöse wäre in dem Fall unverhältnismäßig hoch.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Auf der "Liste von Spielern, die wir gut finden" findet sich auch das Baseler Edeltalent Breel Embolo. Allofs räumte ein, den Spieler wieder "näher zu betrachten", doch ist neben den angeblich geforderten 25 Millionen Euro Ablöse auch das kolportierte Interesse von Real Madrid und Barcelona ein Argument gegen den 18-Jährigen.

Mame Diouf im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Ousmane Dembele erzielte das 3:0

BVB paniert Wolfsburg vor leerer Südtribüne

Blaszczykowski alias Kuba wurde von Dortmund und den Fans verabschiedet

Blaszczykowski vom BVB verabschiedet

Die Polizeipräsenz soll am Wochenende in Dortmund erhöht werden

Dortmunder Polizei erhöht Aufgebot für Wolfsburg-Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.