Nach Rücktritt der Jugendscouts

Badstuber: "Jugend fehlt der Biss"

Von SPOX
Mittwoch, 20.01.2016 | 16:04 Uhr
Holger Badstuber äußerte sich kritisch zur Einstellung der Jugend
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der Verteidiger des FC Bayern äußert sich zum Rücktritt des Jugendscouts. Holger Badstuber kritisiert dabei die Jugendspieler, die heutzutage viel zu bequem wären.

Am Dienstag waren Jürgen Jung (Leiter der Jugendscout-Abteilung) und Michael Tarnat (sportlicher Leiter des Junior Teams) zurückgetreten. Nun hat sich Holger Badstuber zu den Vorfällen geäußert. "Den Spielern fehlt der letzte Biss", so der Nationalspieler auf der Pressekonferenz vor dem Rückrundenauftakt gegen den Hamburger SV (Fr., 20.15 Uhr im LIVETICKER).

Wenn man Profi beim FC Bayern werden wolle, "dürfe man nicht nach rechts und links schauen". Der ein oder andere sei dabei zu bequem. "Das ist keine Kritik am Verein, die Spieler sind in der Verantwortung", so Badstuber weiter.

Der 26-Jährige kommt aus der Jugend des FC Bayern und feierte im August 2009 sein Debüt bei den Profis. Seitdem bestritt er 170 Spiele für den Rekordmeister. Nach mehreren schweren Verletzungen feierte Badstuber im November sein Comeback.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung