Gerüchte aus Brasilien

BVB: Ramires für Gündogan?

Von SPOX
Samstag, 16.01.2016 | 10:00 Uhr
Ramires könnte angeblich bald für den BVB auflaufen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Spekulationen rund um Ikay Gündogan und dessen Zukunft bei Borussia Dortmund nehmen nicht ab, eher ganz im Gegenteil. Aus Brasilien schwappen Gerüchte rund um Chelsea-Spieler Ramires als Ersatz nach Europa.

Wie Globoesporte berichtet, müsse sich der BVB bald mit einem Verkauf von Gündogan auseinander setzen. Der Nationalspieler hat zwar noch einen Vertrag bis Sommer 2017 und äußerte noch keine konkreten Abwanderungsgedanken, dennoch sollen sich Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Thomas Tuchel bereits nach Alternativen umsehen.

Eine, so das brasilianische Blatt, ist Mittelfeldspieler Ramires vom FC Chelsea. Demnach habe sich die Borussia bereits nach dem Brasilianer erkundigt und dessen Vertragsdetails abgeklärt. Der 28-Jährige kam unter Jose Mourinho nur unregelmäßig zum Einsatz, sehr selten über die volle Spielzeit. Zuletzt fiel er gar ganz aus der Elf und wurde von Guus Hiddink dreimal auf der Bank gelassen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Im Sommer könnte Ramires nach Dortmund kommen, der Winter sei noch keine Option. Allerdings läuft der Vertrag in London noch bis 2019, der BVB müsste also wohl einen Großteil der möglichen Gündogan-Einnahmen wieder reinvestieren - ähnliches gilt wohl für das Gehalt des brasilianischen Nationalspielers.

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung