Unter Guardiola "viel reifer geworden"

SID
Dienstag, 08.09.2015 | 13:50 Uhr
Rafinha ist unter Guardiola gereift, auch wegen seiner Flexibilität
© getty

Rafinha gehört beim FC Bayern München inzwischen zum Inventar. Seit 2011 trägt er das Trikot des Rekordmeisters, am Montag feierte er seinen 30. Geburtstag - und hat in seiner Karriere schon viel erlebt.

"Unglaublich, oder? [...] Ich bin in meinem elften Jahr hier in Deutschland, das ist Wahnsinn. Die Zeit läuft einfach so weg", sagte der Brasilianer im Interview mit der tz. Vor allem, als im Sommer 2013 Pep Guardiola bei den Bayern anfing, erhielt Rafinhas Entwicklung noch einmal einen zusätzlichen Schub. Über die Arbeit des spanischen Trainers ist er daher voll des Lobes.

"Nach dem Triple 2013 haben alle gesagt, besser geht es nicht. Und dann kommt Pep und wir haben einen anderen Fußball gelernt", schwärmte der Rechtsverteidiger. Seine mittlerweile große Erfahrung helfe ihm, die Philosophie Guardiolas zu verinnerlichen: "Ich weiß, was Pep Guardiola möchte. Ich bin viel reifer geworden unter ihm", erklärte Rafinha.

Ebenso habe er unter Guardiola gelernt, vielseitiger zu sein, wurde auch mal als Innenverteidiger eingesetzt. "Das war neu", gestand Rafinha, fügte jedoch an: "Aber es hat super funktioniert. Es ist gut, wenn du flexibel bist. Im Notfall bin ich da, überall."

Sein Vertrag beim FCB läuft noch bis 2017. Wie es danach weiter gehen soll, weiß Rafinha noch nicht - und bleibt gelassen. "Das sind noch fast zwei Jahre! Ich bin da ganz ruhig bei diesem Thema, das ist mir noch zu früh", betonte er.

Rafinha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung