Fussball

Deutschland als Zweiter in Saison

SID
Die Bundesliga zieht zur neuen Saison in der Fünfjahreswertung an England vorbei
© getty

Deutschland wird die UEFA-Fünfjahreswertung am Ende der Saison auf Platz drei hinter Spanien sowie England beenden und hat damit auch in der Spielzeit 2016/17 drei feste Plätze und einen für die Qualifikationsrunde für die Champions League sicher.

Der Achtungserfolg von Bayern München im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Barcelona (3:2) brachte noch einmal 0,286 Punkte. Mit 15,857 Punkten erzielte die Bundesliga das zweitbeste Ergebnis der vergangenen fünf Jahre.

Die Fünfjahreswertung auf einen Blick

Wichtiger ist aber: In der neuen Saison, die über die Startplätze 2017/18 entscheiden wird, zieht Deutschland an England vorbei und startet als Ranglisten-Zweiter. Das liegt daran, dass aufgrund der Wertung über fünf Jahre die Ergebnisse aus der Saison 2010/11 gestrichen werden. England verliert dadurch 18,357 Punkte, Deutschland hingegen nur 15,666.

Folglich startet die Bundesliga mit 63,749 Punkten vor England (62,034) mit dem hauchdünnen Vorsprung von 1,715 Punkten in die neue Spielzeit. Somit hat sich der Abstand zum Vierten Italien vergrößert. Der Absturz auf Platz vier würde den Verlust eines festen Champions-League-Platzes bedeuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung