Bremen auf Torhüter-Jagd

Wiedwald-Vertrag schon ausgehandelt?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 29.01.2015 | 11:00 Uhr
Felix Wiedwald könnte die Eintracht im Sommer verlassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der kolportierte Wintertransfer von Eintracht Frankfurts Torhüter Felix Wiedwald zum SV Werder Bremen platzte noch aufgrund der Frankfurter Absage, spätestens im Sommer soll der Wechsel aber angeblich über die Bühne gehen. Der 24-Jährige soll an der Weser einen Vierjahresvertrag erhalten.

Laut der "Bild" ist mit den Bremern alles klar, einen Kontrakt über vier Jahre hat der Torhüter demnach schon sicher. "Ich kann mir schon vorstellen, dass beide Seiten sich geeinigt haben", gab Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner zu. Auch die Hessen haben Wiedwald, dessen Vertrag nach der Saison ausläuft, ein Angebot unterbreitet.

"Wichtig ist für mich die Perspektive, denn ich will spielen", erklärte Wiedwald allerdings selbst. Daher scheint ein Wechsel mehr als nur wahrscheinlich: In Frankfurt kommt er nicht an Kevin Trapp vorbei, der seinen bis 2016 laufenden Vertrag wohl bald verlängern wird.

Wiedwald überzeugte mit starken Einsätzen in der Hinrunde, als er den verletzten Trapp vertrat. Die Bremer boten daraufhin eine Ablöse in Höhe von 450.000 Euro, doch Frankfurt lehnte ab.

"Klar, war ich ein bisschen enttäuscht", gab der 24-Jährige anschließend zu. Stattdessen holte Werder als Konkurrenz zum umstrittenen Raphael Wolf auf Leihbasis Koen Casteels, der nach der Saison aber zum VfL Wolfsburg weiterziehen wird.

Felix Wiedwald im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung