Fussball

Eichin: "Planungen abgeschlossen"

SID
Thomas Eichin und Werder Bremen werden im Winter nicht mehr auf dem Transfermarkt aktiv
© getty

Werder Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin hat die Transfer-Aktivitäten des Vereins in der Winterpause offiziell für beendet erklärt. Ein kleines Schlupfloch lässt sich der 48-Jährige jedoch offen.

"Mit den Zugängen sind wir zufrieden und haben unsere Planung abgeschlossen", erklärte Eichin auf der Homepage des Vereins. Werder Bremen hat sich für die Rückrunde die Dienste von Jannik Vestergaard, der aus Hoffenheim kommt, gesichert, Levin Öztunali aus Leverkusen verpflichtet und zudem zwei neue Torhüter an die Weser gelotst - Koen Casteels wurde vom VfL Wolfsburg ausgeliehen, Michael Zetterer kam aus Unterhaching.

Zudem konnte sich Bremen von Nils Petersen, Eljero Elia und Ludovic Obraniak trennen, die keine Rolle mehr in der Mannschaft spielten, dem Verein aufgrund ihrer hohen Gehaltszahlungen aber enorm auf der Tasche lagen.

"Dann müssen wir diskutieren"

Gänzlich ausschließen wollte Eichin allerdings nicht, dass Werder auf dem Transfermarkt doch noch mal zuschlagen könnte: "Wenn noch etwas passiert, dann nur bei wirtschaftlich interessanten Angeboten, über die wir diskutieren müssen. Unter Zugzwang sind wir aber nicht! Die Rückrunde kann starten."

Auf diese blickt Eichin nicht nur aufgrund der Verstärkungen optimistisch: "Das Team wird diese Situation meistern und die Fans werden sich nicht beirren lassen und dem Team den Rückhalt geben, den sie Viktor und seinen Jungs auch schon im Herbst gegeben haben."

Alle Infos zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung