Donnerstag, 27.11.2014

Probleme beim HSV

Vertragsstreit mit Kreuzer geht weiter

Die juristische Auseinandersetzung zwischen dem Hamburger SV und dem ehemaligen Sportchef Oliver Kreuzer (49) geht weiter. Ein für kommenden Montag angesetzter Gütetermin zwischen dem Ex-Manager und der Fußball AG des Bundesligaklubs vor dem Hamburger Arbeitsgericht wurde aufgehoben, weil zunächst geklärt werden muss, ob das Arbeitsgericht oder ein Zivilgericht für den Fall zuständig ist. Das gab das Arbeitsgericht am Donnerstag bekannt.

Der Hamburger SV trennte sich vor der Saison von Oliver Kreuzer
© getty
Der Hamburger SV trennte sich vor der Saison von Oliver Kreuzer

"Sobald die Kammer hierüber befunden hat, wird das Verfahren entweder verwiesen, oder aber zur Güteverhandlung terminiert", hieß es in der Mitteilung. Am 15. Januar 2015 will das Arbeitsgericht über die Zulässigkeit des Rechtsweges entscheiden.

Der HSV hatte Kreuzer im Juni 2013 unter Vertrag genommen. Am 14. Juli dieses Jahres war der Ex-Profi vom neuen Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer von seiner Tätigkeit freigestellt worden. Der danach erzielte Vergleich ist durch eine fristlose Kündigung hinfällig geworden.

Alle Infos zum HSV

Das könnte Sie auch interessieren
Markus Gisdol spricht über seine Verlängerung beim Hamburger SV

Gisdol: Genervt vom "schlafenden Riesen"

Johan Djourou hat Markus Gisdol kritisiert

Djourou kritisiert HSV-Coach Gisdol

Timo Kraus ist verstorben

HSV trauert um Timo Kraus


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.