Fussball

Strutz glaubt nicht an Hofmann-Verbleib

Von Marco Nehmer
Mainz-Präsident glaubt nicht an den Verbleib von BVB-Leihgabe Hofmann
© getty

Jonas Hofmann präsentiert sich derzeit in Topform, glänzte zuletzt in der deutschen U-21 und bei Leihverein Mainz 05. Die Rheinhessen würden den 22-Jährigen gerne dauerhaft von Borussia Dortmund loseisen, doch Präsident Harald Strutz ist pessimistisch.

"Jonas Hofmann ist für uns ein Glücksfall, und für uns ist es schön, dass er aus der Riege Klopp stammt", sagte Strutz der "Sport Bild". Der Offensivmann belebt das Spiel des FSV, traf in fünf Spielen zweimal. "Natürlich hätten wir ihn in dieser Verfassung gerne länger, aber die vertragliche Situation ist, wie sie ist", so Strutz.

Der gebürtige Heidelberger besitzt in Mainz einen Leihvertrag bis zum Sommer 2015, ist bei seinem Stammverein BVB noch bis 2018 gebunden. "Aktuell gehe ich nicht davon aus, dass eine Verpflichtung eines Spielers wie ihn über eine Leihbasis hinaus für uns vor allem finanziell machbar wäre", analysierte der Mainzer Vereinspräsident.

Alle Infos zu Mainz 05

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung