Donnerstag, 02.10.2014

Nach Verletzung im Anderlecht-Spiel

Kehl gegen Hamburg fraglich

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Sebastian Kehl im Bundesliga-Heimspiel von Borussia Dortmund am Samstag gegen das Tabellenschlusslicht Hamburger SV (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Sebastian Kehl lief in der Champions League gegen Anderlecht von Beginn an auf
© getty
Sebastian Kehl lief in der Champions League gegen Anderlecht von Beginn an auf
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 34-Jährige hatte sich in der zweiten Halbzeit des Champions-League-Spiels beim RSC Anderlecht (3:0) eine Fußverletzung zugezogen. "Der Fuß ist dick, am Freitag wissen wir mehr", sagte Trainer Jürgen Klopp anlässlich der Pressekonferenz am Donnerstag.

Zudem stellte Klopp fest, dass der BVB im Duell mit dem belgischen Rekordmeister die sportliche Wende noch nicht geschafft habe.

"Eine Wende vollzieht man über mehrere Spiele", so der 47-Jährige, der zudem betonte: "Die Bundesliga ist für uns der absolut wichtigere Wettbewerb. Gegen den HSV gilt es, die Derby-Scharte auszumerzen."

Keine Frage der Einstellung

Zugleich lässt Klopp keine Frage an der Einstellung zu, weil es in der Königsklasse mit zwei Siegen und 5:0-Toren besser laufe als in der Liga (sieben Punkte, 9:11 Tore). "Wer die Einstellung dieser Mannschaft infrage stellt, hat Alzheimer. Denn sie hat in der Vergangenheit tausendfach ihren Charakter bewiesen", ergänzte Klopp.

Den HSV erwartet er als "leidenschaftlichen Gegner". Die Hanseaten hätten derzeit jedoch nicht die nötige Sicherheit und das Selbstvertrauen. Es sei die Aufgabe seiner Mannschaft, dass Hamburg nach dem Spiel nicht selbstbewusster nach Hause fahre. Der HSV habe Qualität, und wer das anders sehe, "sieht durch die Vereinsbrille", warnte der BVB-Coach.

Get Adobe Flash player

Alle Infos zum BVB

Das könnte Sie auch interessieren
Enes Ünal soll in der Bundesliga begehrt sein

Medien: Bayern und der BVB haben Enes Ünal im Visier

Neven Subotic könnte sich einen Verbleib in Köln durchaus vorstellen

Subotic: Fester Transfer zum FC soll nicht am Gehalt scheitern

Andre Schürrle bleibt in Dortmund vom Pech verfolgt

Medien: Schürrle droht Saisonaus


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.