TV-Quote in der Champions-League

6,75 Millionen sahen BVB-Sieg

SID
Donnerstag, 02.10.2014 | 10:13 Uhr
Neven Subotic und sein BVB sind in der Königsklasse weiter ohne Gegentor
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Weniger als sieben Millionen Fans haben den 3:0-Erfolg von Borussia Dortmund in der Champions League am Mittwochabend beim RSC Anderlecht am Bildschirm verfolgt.

6,75 Millionen Zuschauer brachten dem ZDF am zweiten Gruppenspieltag einen Marktanteil (MA) von 24,2 Prozent. Die anschließende Zusammenfassung von Bayer Leverkusens 3:1-Sieg gegen Benfica Lissabon sahen noch 3,90 Millionen Zuschauer (MA: 22,3 Prozent).

Während der Nachberichterstattung über die Dienstag-Spiele mit dem deutschen Meister Bayern München und Schalke 04 sank das Interesse weiter.

Auftakt mit guten Quoten

Sahen nach 23.00 Uhr noch 3,62 Millionen Zuschauer (MA: 21,5) die Bilder von Münchens 1:0 bei ZSKA Moskau, saßen bei der Zusammenfassung von Schalkes 1:1 gegen NK Maribor noch 3,4 Millionen Fans (MA: 21,2) vor den TV-Geräten.

Zum Auftakt in der Königsklasse hatte das ZDF noch besseren Zuspruch erfahren. Bei Münchens 1:0 gegen Manchester City hatten acht Millionen Fans (MA: 28,8) eingeschaltet.

Alles zum BVB in der CL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung