Fussball

Höwedes-Comeback verzögert sich

Von Adrian Franke
Benedikt Höwedes verpasst auch die anstehenden EM-Qualifikationsspiele
© getty

Bereits seit Mitte September fällt Schalkes Benedikt Höwedes aufgrund eines Sehnenabrisses im Hüftbeuger aus, jetzt verzögert sich das geplante Comeback des Weltmeisters offenbar. Höwedes wird Königsblau auch am Samstag in Hoffenheim fehlen und die beiden darauf folgenden EM-Quali-Spiele gegen Polen und Irland verpassen.

"Ich habe bislang nicht trainiert und muss erst wieder voll im Saft stehen. Die Hinrunde ist noch lange genug", berichtete Höwedes gegenüber der "Bild": "Wenn alles gut läuft, bin ich nach der Pause beim Spiel gegen die Hertha dabei."

Der 26-Jährige hatte bislang bereits die Spiele gegen Frankfurt, Werder Bremen und das Derby gegen Borussia Dortmund verpasst. Auch die ersten beiden Schalker Champions-League-Partien konnte Höwedes lediglich von der Tribüne aus verfolgen.

Benedikt Höwedes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung