Donnerstag, 02.10.2014

Nach Kündigung beim HSV

Slomka zieht vor Gericht

Mirko Slomka (47) klagt gegen die HSV Fußball AG gegen die fristlose Kündigung seines Vertrags als Cheftrainer des Bundesligisten. Dies teilte das Arbeitsgericht Hamburg am Donnerstag mit.

Mirko Slomka verklagt seinen Ex-Verein
© getty
Mirko Slomka verklagt seinen Ex-Verein

Slomka war bei den Hanseaten am 15. September trotz eines Vertrags bis zum 30. Juni 2016 nach einem schwachen Saisonstart freigestellt worden. Einen Tag später wurde ihm die schriftliche Kündigung zugestellt.

Zusammen mit seinem Rechtsanwalt Horst Kletke strebt Slomka, der bei den Hamburgern nur knapp sieben Monate unter Vertrag stand, ein Schlichtungsverfahren beim DFB an. Ein Gütetermin wurde noch nicht beantragt.

Auch Slomkas ehemaliger Co-Trainer Nikola Vidovic, der beim HSV ebenfalls noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 besessen hatte, klagt gegen seine Kündigung. Das Hamburger Arbeitsgericht hat den Gütetermin für den 7. November 2014 anberaumt.

Mirko Slomka im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Mirko Slomka spricht über ein Engagement beim FC Bayern

Slomka: Bayern war zweimal an mir interessiert

Jos Luhukay ist einer der Kandidaten beim FC Ingolstadt

Trainersuche in Ingolstadt: Von Luhukay bis Yakin

Mirko Slomka rät Hamburg zu einem neuen Sportdirektor

Slomka: HSV braucht schnell neuen Sportdirektor


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.