Jung mit Mittelhandbruch gegen Freiburg

Frankfurt: Meier mit Adduktorenzerrung

SID
Montag, 17.03.2014 | 20:43 Uhr
Alexander Meier (r.) wird der Eintracht im Abstiegskampf wohl zunächst fehlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Eintracht Frankfurt muss am kommenden Sonntag im nächsten Krisen-Duell beim 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) möglicherweise auf Torjäger Alexander Meier verzichten.

Eine Untersuchung beim Mannschaftsarzt der Hessen ergab, dass sich der 31-Jährige im Heimspiel gegen den SC Freiburg (1:4) eine Adduktorenzerrung zugezogen hatte. Sein Einsatz in Nürnberg ist fraglich.

Trotz des erlittenen Mittelhandbruchs wird Außenverteidiger Sebastian Jung hingegen zur Verfügung stehen. Der 23-Jährige soll mit einer Spezialschiene auflaufen. Frankfurt verpasste am Sonntag eine mögliche Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt und hat als 13. nur noch vier Punkte Vorsprung auf die Freiburger, die den Relegationsplatz 16 belegen.

Eintracht Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung