Bei Abstieg wohl Wechsel

Medien: Frankfurt will Ibisevic

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 12.03.2014 | 09:43 Uhr
Bald weg? Bei einem Abstieg würde Vedad Ibisevic den VfB wohl verlassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eintracht Frankfurt plant für die kommende Saison und hat einen Konkurrenten im Abstiegskampf im Visier. Für den Fall, dass der VfB Stuttgart den Klassenerhalt nicht schafft, haben die Hessen offenbar ein Auge auf VfB-Stürmer Vedad Ibisevic geworfen. Die Schwaben dürften dann aber noch weitere Stammkräfte verlieren.

Das berichtet die "Sport Bild". Demnach wäre Ibisevic im Falle des VfB-Abstiegs definitiv weg, Frankfurt soll bereits Interesse haben. Allerdings träume der Bosnier, dessen Vertrag in Stuttgart noch bis 2016 läuft, von der Premier League und könnte mit einer guten Weltmeisterschaft im Sommer zusätzlich auf sich aufmerksam machen.

Neben Ibisevic müsste der VfB im Unterhaus um weitere Leistungsträger bangen. Wie die Zeitschrift meldet, wären die Gehälter von Kapitän Christian Gentner, Martin Harnik, Georg Niedermeier und Moa Abdellaoue kaum zu stemmen. Darüber hinaus dürften diverse Klubs dann erneut versuchen, Talent Timo Werner zu verpflichten.

Die Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung