Vor dem Rückrundenstart am Freitag

Kruse: Favre wäre einer für Bayern

SID
Mittwoch, 22.01.2014 | 11:20 Uhr
Max Kruse glänzt in dieser Saison bereits wieder mit acht Toren
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
Super Cup
SaLive
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
SaLive
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Juventus -
Barcelona
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Vor der "Herkulesaufgabe" gegen die Bayern zeigt Max Kruse durchaus Respekt. Im Kampf um einen Platz im WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft sieht er sich dagegen in einer besseren Position.Seinem Trainer erteilt er den verbalen Ritterschlag.

"Klar wird es eine Herkules-Aufgabe, und es muss sehr, sehr viel passen, damit wir Bayern in Verlegenheit bringen können", äußerte sich der Nationalspieler durchaus demütig.

Allerdings ist er überzeugt, dass mit dem eigenen Publikum im Rücken und einer Wiederholung der Leistung aus dem Hinspiel eine Überraschung möglich ist: "Wir haben es taktisch damals hervorragend gemacht, haben uns nicht rauslocken lassen. Wir waren ebenbürtig, aber haben unsere Chancen nicht genutzt."

Überhaupt hat der Angreifer für die Rückrunde große Ziele. Nachdem die Elf vom Niederrhein auf Platz drei überwintert hat, möchte Kruse mit der Mannschaft eine ähnliche Rückrunde hinlegen: "Wenn wir nochmal 33 Punkte holen, wird es zumindest für die Champions-League-Quali reichen, davon bin ich überzeugt."

"Bundestrainer honoriert meine Leistung"

Seinem Coach Lucien Favre würde der 25-Jährige voll und ganz zutrauen, "bei einem Verein wie Bayern oder einem anderen Top-Klub zu arbeiten." Allerdings ist er überzeugt, dass der Schweizer "mit uns noch Großes vorhat."

Auch im Kampf um einen Platz im WM-Kader bleibt er zuversichtlich: "Wenn man seit August immer eingeladen wurde, sagt das schon etwas aus. Ich glaube, dass der Bundestrainer meine Leistung im Klub honoriert."

"Bin am flexibelsten"

Der 25-Jährige, der bislang sechs Länderspiele bestritt, weiß aber auch, dass der Konkurrenzkampf um die 23 WM-Tickets groß ist: "Ich weiß, dass wir 25 bis 30 Spieler haben, die sich Hoffnungen machen. Am Ende fahren nur 23 mit."

Dennoch ist er optimistisch: "Ich bin wohl der Stürmertyp, der am flexibelsten einsetzbar ist. Ich bin kein Klose oder Gomez, die eher kopfballstarke Strafraumstürmer sind. Alles Weitere sollen andere beurteilen."

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung