Dienstag, 21.01.2014

Transferkarussel dreht sich

Medien: United will Mata und Herrman

Samuel Eto'o kommt beim FC Chelsea derzeit richtig in Fahrt, kündigt nun aber überraschend seinen Abgang am Saisonende an. Den Kameruner zieht es zurück zu seinem Ex-Klub RCD Mallorca. Auch Juan Mata könnte gehen - zu Manchester United. Die Red Devils sondieren derzeit den Markt und sind offenbar auch in der Bundesliga fündig geworden. Patrick Herrmann soll auf die Insel gelotst werden.

Patrick Herrmann hat mit starken Leistungen wohl in England auf sich aufmerksam gemacht
© getty
Patrick Herrmann hat mit starken Leistungen wohl in England auf sich aufmerksam gemacht

Eto'o, der gerade Manchester United beim 3:1-Erfolg der Blues mit drei Toren im Alleingang abgeschossen hatte, verkündete gegenüber dem spanischen Radiosender "Cadena Cope" seinen baldigen Abgang: "Ich habe bei Chelsea für diese Saison unterschrieben und werde versuchen, die Zeit zu genießen. Danach werde ich nach Mallorca gehen."

Damit würde der 32-Jährige nach der Saison zu dem Verein zurückkehren, bei dem er zwischen 1999 und 2004 seinen internationalen Durchbruch erlebte. Es folgte der Wechsel zum FC Barcelona, bei dem er eine Ära mitprägte - trotzdem kommt nur die Balearen-Insel in Frage. "Ich werde Barca immer mögen, aber ich persönlich bevorzuge Mallorca. Mein Sohn setzte mich unter Druck, meine Karriere dort zu beenden", so Eto'o.

Rekordablöse für Mata?

Bevor es soweit ist, steht bei den Blues offenbar schon im Winter ein weiterer personeller Aderlass an. Juan Mata steht beim Chelsea auf dem Abstellgleis und fürchtet um seine WM-Teilnahme. Mit Manchester United tritt nun offenbar ein ernsthafter Interessent für den abwanderungswilligen Mittelfeldmann auf den Plan. Eine Rekordablöse ist im Gespräch.

Wie der "Telegraph" berichtet, sollen die Red Devils ein Angebot über rund 48,5 Millionen Euro für den 25-Jährigen vorbereiten. Gespräche zwischen den Parteien hätten bereits stattgefunden. Sollte United den Zuschlag erhalten, wäre Mata der neue Rekordtransfer des amtierenden Meisters und würde Dimitar Berbatov ablösen, für den 2008 38 Millionen Euro gezahlt wurden.

Moyes will Herrmann beobachten

Die Einkaufstour von David Moyes, dem angeblich 240 Millionen Euro für die kommenden Transferperioden zur Verfügung gestellt werden, geht zudem offenbar noch weiter. Mehrere englische Medien berichten vom Interesse des national schwächelnden Rekordmeisters (nur Tabellensiebter) am Mönchengladbacher Herrmann.

Demnach will Moyes den 22-Jährigen beim Rückrunden-Auftakt gegen Bayern München am Freitag persönlich beobachten. Auch Teamkollege Max Kruse sowie der Münchner Innenverteidiger Dante sollen dabei ins Visier genommen werden. Herrmann, das vorrangige Objekt der Begierde, machte in dieser Saison mit drei Toren und fünf Assists auf sich aufmerksam. Sein Vertrag läuft noch bis 2016.

Patrick Herrmann im Steckbrief

Marco Nehmer

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 15. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.