Jerome Boateng verlängert bis 2018

Von SID
Donnerstag, 12.12.2013 | 09:00 Uhr
Jerome Boateng zeigte in den letzten Monaten eine beeindruckende Entwicklung
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Nächste, bitte: Triple-Gewinner Bayern München bastelt weiter eifrig an der Zukunft und hat Nationalspieler Jerome Boateng langfristig an sich gebunden. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger verlängerte seinen noch bis 2015 laufenden Vertrag vorzeitig um weitere drei Jahre. Boateng bleibt nun bis zum 30. Juni 2018 ein Münchner.

Der gebürtige Berliner empfindet es als "Ehre", weiter für den Rekordmeister aufzulaufen. "Der FC Bayern ist einer der ganz großen Klubs im Weltfußball. Ich will mit unserer Mannschaft noch viel erreichen", sagte Boateng. Er folgt mit seiner Vertragsverlängerung auf den Österreicher David Alaba (21), der sich erst vor wenigen Tagen ebenfalls bis 2018 an den FC Bayern gebunden hatte.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bezeichnete die Übereinkunft als "logische Folge. Jerome hat hier bei uns eine tolle Entwicklung genommen, er zählt zu den wichtigen Spielern beim FC Bayern. Wir sind alle zufrieden", sagte er.

Weitere Vertragsverlängerungen erwartet

Nach der Einigung mit Alaba und Boateng werden in Kürze bei den Münchnern noch weitere Vertragsverlängerungen erwartet. Priorität haben dabei wohl die Arbeitspapiere von Arjen Robben (29) und Toni Kroos (23). Auch mit Außenverteidiger Rafinha (28), dessen Vertrag 2014 ausläuft, ist die Fortsetzung der Zusammenarbeit beabsichtigt.

Im Sommer nächsten Jahres enden zudem die Verträge mit Claudio Pizarro, Daniel van Buyten, Patrick Weihrauch und Ersatztorwart Lukas Raeder.

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung