Nils Petersen zurück im Training

Von Fabian Scheffold
Mittwoch, 13.11.2013 | 11:21 Uhr
In acht Spielen konnte Petersen bis jetzt drei Tore für Bremen erzielen
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Werder Bremens Trainer Robin Dutt kann bald wieder auf seinen Top-Torjäger Nils Petersen zurückgreifen. Der Stürmer hat das Training wieder aufgenommen, kann allerdings erst nach dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz wieder spielen.

Der ehemalige Angreifer vom FC Bayern München trainiert aktuell noch nicht mit der Mannschaft, absolvierte nach seiner am neunten Spieltag erlittenen Teilruptur am Innenband aber bereits individuelle Übungen. Diese Einheiten beinhalten Läufe, Petersen trainiert aber auch schmerzfrei mit dem Ball.

Trotzdem machte Dutt seinem Schützling wenig Hoffnung, schon beim nächsten Spiel in der Bundesliga zum Einsatz zu kommen: "Eine Wunderheilung wäre bei Nils vonnöten, wenn er gegen Mainz spielen sollte", wird der Fußballlehrer vom "Kicker" zitiert.

Ein Einsatz gegen Mainz sei unrealistisch: "Er wird eher kein Thema für den Kader sein."

Petersen selbst kann sein Comeback kaum erwarten: "Am liebsten würde ich bald wieder voll durchstarten." Jedoch ist er sich auch seiner konditionellen Rückstände bewusst.

Mit drei Treffern ist er trotz seiner verletzungsbedingten Auszeit noch immer Werders bester Torschütze.

Nils Petersen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung