Mittwoch, 27.11.2013

Vertragsangebot für ter Stegen

Mehr Gehalt und Ausstiegsklausel

Marc Andre ter Stegen muss sich entscheiden: Folgt er dem Lockruf des FC Barcelona oder verlängert er seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach? Die Borussia setzt jedenfalls alles daran, um den Torhüter, dessen Vertrag noch bis Juni 2015 läuft, weiterhin an den Klub zu binden.

Für welchen Verein hütet Marc-Andre ter Stegen nächste Saison das Tor?
© getty
Für welchen Verein hütet Marc-Andre ter Stegen nächste Saison das Tor?
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der neue Kontrakt, der ter Stegen vorliegt, soll bis 2017 ausgeweitet werden und dem 21-Jährigen laut "Sport Bild" rund eine Millionen Euro mehr einbringen. Gleichzeitig ist die Borussia bereit eine Ausstiegsklausel, die bei 15 Millionen Euro liegen soll, in den neuen Kontrakt einzubauen.

Doch bisher hat sich der Torhüter noch nicht entschieden, wie seine Zukunft aussehen soll, aber eine Entscheidung soll bald fallen. "Wir haben keine Deadline, aber wir wollen auch keine Endlos-Geschichte", erklärte ter Stegens Berater Gerd vom Bruch.

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Zeitnahe Entscheidung

Auch in Gladbach wollen die Verantwortlichen zeitnah eine Entscheidung und sind hoffnungsfroh ihr Talent halten zu können. "Wir hatten sehr gute Gespräche. Am Ende muss Marc entscheiden. Es gibt viele Vorteile, die für uns sprechen und Marc ist ein kluger Kopf. Klar ist aber, dass es irgendwann eine Entscheidung geben muss."

Fest steht, dass vieles davon abhängen sein wird, ob Gladbach in der kommenden Saison international spielt. Denn ter Stegen will sich in der Zukunft unbedingt auch in europäischen Wettbewerben auszeichnen.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Alice Jo Tietje
Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking fordert eine Fair-Play-Diskussion im Fußball

Hecking fordert Fair-Play-Diskussion: "Werte werden mit Füßen getreten"

Max Eberl hofft auf den Verbleib von Andreas Christensen

Eberl hofft weiter auf Verbleib von Christensen

Borussia Mönchengladbach traf auf Borussia Dortmund

BVB gewinnt Schlagabtausch spät


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.