Katalanen bestätigen

Ter Stegen auf Barca-Liste

Von SPOX
Dienstag, 19.11.2013 | 12:41 Uhr
Fraglich ob Marc-Andre ter Stegen nächste Saison noch für Gladbach jubelt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Schon lange kursiert das Gerücht vom angeblichen Interesse des FC Barcelona an Marc-Andre ter Stegen. Nun haben die Katalanen erstmals bestätigt, dass Borussia Mönchengladbachs Torhüter tatsächlich ein Kandidat für Barca ist.

Vizepräsident Josep Maria Bartomeu sagte gegenüber dem katalanischen Radiosender "RAC1": "Wir suchen seit Januar einen neuen Torwart und sind in fortgeschrittenen Verhandlungen, um jemanden unter Vertrag zu nehmen."

Die beiden Favoriten auf den Torhüter-Posten bei Barcelona sind demnach Marc-Andre ter Stegen und Liverpools Pepe Reina. "Der Plan ist, im Januar bekanntzugeben, wer unser neuer Keeper ist, wenn Valdes seinen Abschied offiziell verkündet. Ter Stegen und Reina sind neben anderen Kandidaten nach wie vor auf unserer Liste."

Eberl macht Druck

Victor Valdes spielt seit seiner Jugend beim FC Barcelona, hat jedoch angekündigt, Barca nach zwölf Jahren im Profikader im Jahr 2014 mit Vertragsende verlassen zu wollen. Er wird unter anderem mit dem AS Monaco in Verbindung gebracht.

Im Fall ter Stegen hatte Gladbachs Manager Max Eberl zuletzt Druck gemacht: "Wir hatten sehr gute Gespräche. Am Ende muss Marc entscheiden. Es gibt viele Vorteile, die für uns sprechen und Marc ist ein kluger Kopf. Klar ist aber, dass es irgendwann eine Entscheidung geben muss", sagte er der "Rheinischen Post".

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung