Donnerstag, 31.10.2013

Liebesbekenntnis des Venezuelaners

Von wegen Wüste: Arango will bleiben

Am Saisonende läuft der Vertrag von Juan Arango bei Borussia Mönchengladbach aus. Bisher hat Manager Max Eberl keine Anstrengungen unternommen, mit dem Venezolaner zu verlängern. Arango soll deshalb zuletzt mit einem Wechsel im Winter nach Katar oder Dubai geliebäugelt haben. Lieber würde er aber bleiben.

Juan Arango würde seine Karriere gerne bei Borussia Mönchengladbach beenden
© getty
Juan Arango würde seine Karriere gerne bei Borussia Mönchengladbach beenden

"Ich liebe es, hier zu spielen. Der Verein ist großartig, ich will bleiben und am liebsten hier meine Karriere beenden", sagte der 33-jährige Arango der "Bild".

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Max Eberl ist nicht ganz so euphorisch. "Es ist noch keine Entscheidung gefallen, mehr möchte ich im Moment dazu nicht sagen", erklärte Gladbachs Sportdirektor.

"Den besten Fuß seit Netzer"

In dieser Saison stand der Mittelfeldspieler in allen zehn Begegnungen in der Bundesliga für Gladbach auf dem Platz. Seine Ausbeute: drei Tore, vier Vorlagen. Er ist also immer noch wichtig für das Team von Coach Lucien Favre.

Das sehen auch Arangos Mitspieler so. "Er ist wichtig für uns, ich lerne unheimlich viel von Juan", meinte Amin Younes. Und Branimir Hrogota erklärte, dass es "eine Freude und Ansporn" sei, mit einem solchen Spieler zu trainieren.

Auch Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof adelte den Linksfuß: "Sein Ballgefühl ist unfassbar. Er hat den besten Fuß seit Netzer". Seit 2009 spielt Arango bei den Fohlen, erzielte in 154 Einsätzen 26 Tore.

Juan Arango im Steckbrief

Arthur Makiela

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.