Keeper lässt sich Zeit

Bleibt ter Stegen doch in Gladbach?

Von SPOX
Donnerstag, 31.10.2013 | 10:42 Uhr
Marc-Andre ter Stegen möchte sich bei seiner Entscheidung nicht unter Druck setzen lassen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der Wechsel von Marc-Andre ter Stegen von Borussia Mönchengladbach zum FC Barcelona 2014 schien nur noch eine Frage der Zeit und der Ablösesumme zu sein. Nun erklärte der Torhüter jedoch, dass auch eine Vertragsverlängerung bei der Borussia möglich sei.

"Es ist nichts Neues passiert. Ich befinde mich mit Borussia Mönchengladbach in Gesprächen. Ich habe doch nie ausgeschlossen, dass ich verlängern könnte", sagte ter Stegen, dessen Vertrag bei der Borussia noch bis 2015 läuft, dem "Kicker".

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Zuvor hatten mehrere Medien übereinstimmend berichtet, dass der Wechsel des 21-Jährigen zu Barca bereits beschlossene Sache sei. Lediglich bei der Ablösesumme würden beide Klubs noch auseinanderliegen. Während die Spanier anscheinend acht Millionen Euro bezahlen wollen, möchte Gladbach 12 Millionen Euro haben.

Ter Stegen lässt sich Zeit

Wie auch immer sich ter Stegen entscheidet, unter Druck setzen lassen möchte sich der dreimalige Nationalspieler nicht. "Bis Sommer wird sich das Ganze nicht hinziehen, das kann ich jetzt schon sagen. Ich nehme mir für meine Entscheidung die Zeit, die ich dafür benötige", so der 1,89-Meter-Mann.

Die Befürchtung, das Theater um die Zukunft könnte irgendwann sein Verhältnis zur Borussia belasten, sieht ter Stegen nicht: "Nein. Sportdirektor Max Eberl weiß über alles Bescheid, da reden wir immer offen und ehrlich."

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung