"Meine Familie leidet"

Kießling verflucht Phantom-Tor

Von SPOX
Donnerstag, 31.10.2013 | 09:09 Uhr
Stefan Kießling würde das Phantomtor gerne ungeschehen machen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Seit seinem Phantom-Tor beim 2:1-Sieg in Hoffenheim kommt Bayer Leverkusens Stefan Kießling kaum noch zur Ruhe. Wegen zahlreicher Beleidigungen sperrte der Stürmer auch seine Facebook-Seite. Kießlings Familie leidet, er würde manchmal gerne alles ungeschehen machen.

"Die Situation beschäftigt mich, vor allem meine Familie leidet. Man hat ein bisschen Sorge, weil man nicht weiß, was noch kommt und wann das endlich aufhört", sagte Kießling der "Bild".

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Dabei sei das "Tor" an sich, bei dem der Ball durch das Außennetz im Kasten der Hoffenheimer gelandet war, nicht das größte Problem an der ganzen Geschichte. Schlimmer sei, dass viele versucht haben, "mich als Lügner darzustellen".

"Man wird immer über dieses Ding reden"

Und der 29-Jährige weiter: "Man wird immer über dieses Ding reden. Es gab Momente, in denen ich das Tor verflucht habe und mir wünschte, die Uhr zurückdrehen zu können. Oder, dass einer die Szene besser gesehen hätte."

Inklusive des Phantom-Tors hat Kießling derzeit sechs Treffer auf dem Konto. Würde er am Ende der Saison auf den Titel Torschützenkönig verzichten, wenn ausgerechnet der Treffer in Hoffenheim ausschlaggebend wäre? "Dann kann man immer noch drüber reden", so Kießling.

Stefan Kießling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung