Donnerstag, 31.10.2013

Rückkehr nach Leverkusen

Braunschweig: Kein Bellarabi-Kauf

Karim Bellarabi ist bei Eintracht Braunschweig ein Leistungsträger. Manager Marc Arnold würde den von Bayer Leverkusen ausgeliehenen Mittelfeldspieler gerne über den Sommer 2014 hinaus halten, sieht darauf aber keine Chance. Rudi Völler spricht ein Machtwort.

Der Vertrag von Karim Bellarabi bei Bayer Leverkusen läuft noch bis 2015
© getty
Der Vertrag von Karim Bellarabi bei Bayer Leverkusen läuft noch bis 2015

Bellarabi zu kaufen sei "ausgeschlossen", erklärte Arnold dem "Kicker": "Das würde unsere Möglichkeiten übersteigen. Er hat in Leverkusen einen Vertrag, die Verantwortlichen sind überzeugt von seiner Qualität."

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Der 23-Jährige ist bisher mit zwei Toren und zwei Vorlagen gemeinsam mit Mirko Boland Braunschweigs Topscorer. Seine guten Leistungen werden in Leverkusen natürlich wahrgenommen, deshalb soll er zurückkehren.

Völler spricht Machtwort

"Es war für uns immer klar, dass wir ihn nicht verkaufen und damit komplett abgeben. Das stand nie zur Diskussion. Dass wir ihn zurückholen können, war eine Grundvoraussetzung dafür, ihn abzugeben", stellte Bayer-Sportdirektor Völler in der "Sport Bild" klar.

Bellarabi wird demnach im Sommer 2014 nach Leverkusen, wohin er 2011 von Braunschweig gewechselt war, zurückkehren. Sein Vertrag bei der Werkself läuft noch bis 2015.

Karim Bellarabi im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Karim Bellarabi glaubt nicht an einen Abstieg mit Bayer Leverkusen

Bellarabi: Abstiegsgefahr "kein Thema für uns"

Sandro Wagner bejubelt seinen Siegtreffer gegen die Werkself

Wagners kuriose Bude bringt 1899 den Dreier

Claudio Pizarro erzielte das Ausgleichstor für Werder Bremen

Joker Pizarro verdirbt Korkuts Bayer-Debüt


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.