Nach schweren Rückenproblemen und Verletzungspause

Gündogan wieder im Training

Von Ben Barthmann
Montag, 14.10.2013 | 20:32 Uhr
Bei Ilkay Gündogan sind nach seiner Verletzung erste Fortschritte zu erkennen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund ist nach seiner verletzungsbedingten Pause wieder ins Lauftraining eingestiegen. Auch Nuri Sahin und Marco Reus trainierten individuell.

Die Verletzungssorgen des BVB scheinen langsam zu verschwinden. Mit Ilkay Gündogan begann einer der Leistungsträger und bisher langzeitverletzten Spieler wieder mit dem Lauftraining. Ein Einsatz im Mannschaftstraining kommt allerdings noch zu früh. Zunächst drehte der Nationalspieler zwei lockere Runde auf dem BVB-Trainingsgelände, ehe er wieder in die Kabine ging.

Auch Nuri Sahin und Marco Reus trainierten individuell, zumindest der Türke könnte am Samstag schon wieder mit von der Partie sein, wenn es gegen Hannover 96 geht: "Wir tun alles, damit es bis Samstag reicht", so der Mittelfeldspieler gegenüber den "Ruhrnachrichten".

Für Marcel Schmelzer, Sebastian Kehl und Sven Bender reichte es allerdings noch nicht zu einem Einsatz draußen auf dem Trainingsplatz, alle drei blieben im Fitnessraum und stehen am Samstag wohl nicht im Kader.

Der Kader von Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung