Nach schweren Rückenproblemen und Verletzungspause

Gündogan wieder im Training

Von Ben Barthmann
Montag, 14.10.2013 | 20:32 Uhr
Bei Ilkay Gündogan sind nach seiner Verletzung erste Fortschritte zu erkennen
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund ist nach seiner verletzungsbedingten Pause wieder ins Lauftraining eingestiegen. Auch Nuri Sahin und Marco Reus trainierten individuell.

Die Verletzungssorgen des BVB scheinen langsam zu verschwinden. Mit Ilkay Gündogan begann einer der Leistungsträger und bisher langzeitverletzten Spieler wieder mit dem Lauftraining. Ein Einsatz im Mannschaftstraining kommt allerdings noch zu früh. Zunächst drehte der Nationalspieler zwei lockere Runde auf dem BVB-Trainingsgelände, ehe er wieder in die Kabine ging.

Auch Nuri Sahin und Marco Reus trainierten individuell, zumindest der Türke könnte am Samstag schon wieder mit von der Partie sein, wenn es gegen Hannover 96 geht: "Wir tun alles, damit es bis Samstag reicht", so der Mittelfeldspieler gegenüber den "Ruhrnachrichten".

Für Marcel Schmelzer, Sebastian Kehl und Sven Bender reichte es allerdings noch nicht zu einem Einsatz draußen auf dem Trainingsplatz, alle drei blieben im Fitnessraum und stehen am Samstag wohl nicht im Kader.

Der Kader von Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung