Sonntag, 22.07.2012

Vertragslose Ex-Bundesliga-Profis

Von der Bundesliga auf die Resterampe

Für einige ehemalige Bundesligaspieler war der erste Juli ein besonderer Tag: Zum ersten Mal überhaupt haben sie keinen neuen Profivertrag bekommen. Zum ersten Mal in ihrer Karriere sind sie arbeitslos. Darunter prominente Namen wie Michael Ballack, Thomas Hitzlsperger oder Mohamed Zidan. Andere kennen die Situation bereits. SPOX zeigt die arbeitslosen Ex-Bundesligaspieler, ihre Situation und die Perspektiven.

Auch Michael Ballack musste sich von der großen Bundesliga-Bühne verabschieden
© Getty
Auch Michael Ballack musste sich von der großen Bundesliga-Bühne verabschieden

Michael Ballack

Situation

Der Anfang vom Ende liegt im Prinzip schon zwei Jahre zurück. Die Verletzung vor der WM 2010 brachte ihm das Aus in der Nationalelf - und auch insgesamt aus dem Karriere-Rhythmus. Bei der Rückkehr zu Bayer Leverkusen war Ballack anfangs lange nicht fit und schaffte es nie, sich einen dauerhaften Stammplatz zu erarbeiten. Gegenseitige Bekundungen der Unzufriedenheit waren immer zu hören. Dass er seinen Vertrag in Leverkusen nicht verlängern wird, war früh klar und bewahrheitete sich schließlich.

Interessenten

Red Bull Salzburg (Österreich), Red Bull New York (USA), Montreal Impact (Kanada)

Ausblick

Eine Zukunft in der Bundesliga wird es nicht geben. Auch ein Wechsel nach China kam nicht in Frage. Ballack steht offenbar mit Red Bull in Verhandlungen. Er könnte ein Jahr beim Salzburger Brause-Klub spielen, um seine Karriere dann in New York ausklingen zu lassen. "Michael ist ein ganz hervorragender Spieler. Wenn der Preis stimmt, kommt er vielleicht zu uns", bestätigt Gerard Houllier, Head of Global Soccer bei den Roten Bullen. Für Salzburg spricht auch, dass seine Familie nur 80 Auto-Minuten entfernt am Starnberger See wohnt.

Thomas Hitzlsperger

Situation

Schon vor einem Jahr stand Thomas Hitzlsperger einige Wochen ohne Verein da. Erst Mitte August begann er sein Engagement beim VfL Wolfsburg, weil sich Felix Magath bei der Spielmacher-Suche an ihn erinnerte. Hitzlsperger und Wolfsburg - gepasst hat es nie. Direkt nach der abgelaufenen Bundesligasaison wurde der bis 2014 laufende Vertrag bei den Wölfen auf Wunsch von Hitzlsperger in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Interessenten

Nicht bekannt.

Ausblick

Es ist ruhig geworden um den Mittelfeldspieler. Im Markt voller Spekulationen fällt sein Name nur noch selten, dabei ist Hitzlsperger mit seinen 30 Jahren noch weit davon entfernt, seine Karriere zu beenden. Ein Vorteil könnte sein, dass Hitzlsperger in England nach wie vor hohes Ansehen genießt. Geht die Reise zurück, wo "The Hammer" einst seine beste Zeit hatte?

Andreas Hinkel

Situation

Vor zwei Jahren riss sich Hinkel bei Celtic Glasgow in der Saisonvorbereitung das Kreuzband. Die Saison in Schottland war für ihn gelaufen - und damit auch das Kapitel Celtic. Einen neuen Vertrag bekam er in Glasgow nicht mehr. Einen Neuanfang startete der Rechtsverteidiger in der Bundesliga beim SC Freiburg, wo er im Oktober 2011 unterschrieb. Nach anfänglichen (eher durchwachsenen) Auftritten tauchte er in der Rückrunde nur noch einmal auf - und verließ den Sport-Club erwartungsgemäß nach Ende der Spielzeit..

Interessenten

Vereine aus England, den USA und der Schweiz

Ausblick

Hinkel könnte nach eigener Aussage sofort einen neuen Vertrag unterschreiben. Das passende Angebot war aber noch nicht dabei. "Es macht aus familiärer Sicht keinen Sinn, irgendwo für ein Jahr zu unterschreiben", so Hinkel. "Es gibt einige Angebote, wir haben uns noch nicht entschieden". Wo ist unklar, aber eins ist fast sicher: Andreas Hinkel wird zur kommenden Saison einen neuen Verein finden.

Die Trikots der Bundesligisten 2012/13
Schwarz wie die Nacht: Für die Champions League gibt's beim FC Bayern ein neues Trikot - oder ist das Trauerfarbe?
© adidas
1/18
Schwarz wie die Nacht: Für die Champions League gibt's beim FC Bayern ein neues Trikot - oder ist das Trauerfarbe?
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys.html
Der FC Bayern tritt kommende Saison auswärts wie gewohnt in Weiß an. Ungewohnt sind da nur die orangefarbenen Einlassungen
© Imago
2/18
Der FC Bayern tritt kommende Saison auswärts wie gewohnt in Weiß an. Ungewohnt sind da nur die orangefarbenen Einlassungen
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=2.html
Des Meister neue Kleider. Chic schauen sie aus, die Herren Neven Subotic, Patrick Owomoyela und Roman Weidenfeller (v.l.). Das Jersey geht wieder back to the schwarz-gelb-roots
© Getty
3/18
Des Meister neue Kleider. Chic schauen sie aus, die Herren Neven Subotic, Patrick Owomoyela und Roman Weidenfeller (v.l.). Das Jersey geht wieder back to the schwarz-gelb-roots
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=3.html
Schlicht mit grünen Akzenten, so präsentiert sich die Gladbacher Borussia während der neuen Saison in fremden Stadien
© Imago
4/18
Schlicht mit grünen Akzenten, so präsentiert sich die Gladbacher Borussia während der neuen Saison in fremden Stadien
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=4.html
Zu Hause regiert am Niederrhein ebenfalls Zurückhaltung. Neuzugang Granit Xhaka gefällt's
© Imago
5/18
Zu Hause regiert am Niederrhein ebenfalls Zurückhaltung. Neuzugang Granit Xhaka gefällt's
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=5.html
In grellem Grün und mit adrettem Kragen laufen Jan Schlaudraff und Hannover 96 in gegnerische Arenen ein
© Imago
6/18
In grellem Grün und mit adrettem Kragen laufen Jan Schlaudraff und Hannover 96 in gegnerische Arenen ein
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=6.html
Selbes Prinzip, andere Farbgebung: In der AWD Arena gibt Rot den Ton an, der Kragen bleibt natürlich
© Getty
7/18
Selbes Prinzip, andere Farbgebung: In der AWD Arena gibt Rot den Ton an, der Kragen bleibt natürlich
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=7.html
Blau bleibt Trumpf in Hoffenheim. Die weißen Längsstreifen runden den Auftritt von Sebastian Rudy und seiner TSG ab
© Imago
8/18
Blau bleibt Trumpf in Hoffenheim. Die weißen Längsstreifen runden den Auftritt von Sebastian Rudy und seiner TSG ab
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=8.html
Freut sich da einer über das neue Trikot oder über die Vertragsverlängerung? Jefferson Farfan (r.) scheint das neue königsblaue S04-Gewand jedenfalls zu gefallen
© Imago
9/18
Freut sich da einer über das neue Trikot oder über die Vertragsverlängerung? Jefferson Farfan (r.) scheint das neue königsblaue S04-Gewand jedenfalls zu gefallen
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=9.html
Schlichtes Weiß, rote Streifen und ein Kragen - Dennis Diekmeier im neuen Heim-Trikot des HSV
© Getty
10/18
Schlichtes Weiß, rote Streifen und ein Kragen - Dennis Diekmeier im neuen Heim-Trikot des HSV
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=10.html
Nichts Neues in der Autostadt: Der VfL Wolfsburg wird auch in der kommenden Saison dank grell-grüner Oberbekleidung nur schwer zu übersehen sein
© Imago
11/18
Nichts Neues in der Autostadt: Der VfL Wolfsburg wird auch in der kommenden Saison dank grell-grüner Oberbekleidung nur schwer zu übersehen sein
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=11.html
Das sollen wir anziehen? Die Neuzugänge Tim Hoogland (l.) und Tunay Torun betrachten das neue Stuttgart-Trikot
© spox
12/18
Das sollen wir anziehen? Die Neuzugänge Tim Hoogland (l.) und Tunay Torun betrachten das neue Stuttgart-Trikot
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=12.html
Knallrot in Düsseldorf: Axel Bellinghausen im Testspiel gegen den VfL Rehde mit dem neuen Heimtrikot
© spox
13/18
Knallrot in Düsseldorf: Axel Bellinghausen im Testspiel gegen den VfL Rehde mit dem neuen Heimtrikot
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=13.html
Premiere gegen Gladbach: Nicolai Müller und Mainz 05 trugen das neue Trikot schon am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison
© Getty
14/18
Premiere gegen Gladbach: Nicolai Müller und Mainz 05 trugen das neue Trikot schon am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=14.html
Raphael Wolf, Assani Lukimya, Thomas Schaaf, Nils Petersen und Richard Strebinger (v.l.n.r.) präsentieren die vier Trikots von Werder Bremen in der kommenden Saison
© Getty
15/18
Raphael Wolf, Assani Lukimya, Thomas Schaaf, Nils Petersen und Richard Strebinger (v.l.n.r.) präsentieren die vier Trikots von Werder Bremen in der kommenden Saison
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=15.html
In Frankfurt gibt's gewohnt rote Trikots mit schwarzen Längsstreifen. Die machen ja bekanntlich schön schlank...
© Getty
16/18
In Frankfurt gibt's gewohnt rote Trikots mit schwarzen Längsstreifen. Die machen ja bekanntlich schön schlank...
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=16.html
In Leverkusen gibt es nicht wirklich viel Neues zu bestaunen. Auswärts spielt die Werkself wieder in weiß
© Getty
17/18
In Leverkusen gibt es nicht wirklich viel Neues zu bestaunen. Auswärts spielt die Werkself wieder in weiß
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=17.html
Greuther Fürth setzt bei seiner Bundesliga-Premiere auf die klassischen Farben: Grüne und weiße Querbalken
© Getty
18/18
Greuther Fürth setzt bei seiner Bundesliga-Premiere auf die klassischen Farben: Grüne und weiße Querbalken
/de/sport/diashows/bundesliga-trikots-saison-2012-2013/fc-bayern-borussia-dortmund-schalke-04-hsv-bremen-gladbach-neue-jerseys,seite=18.html
 

David Jarolim

Situation

Neun Jahre lang spielte der Tscheche beim Hamburger SV. Ginge es nach ihm, hätte sich daran auch in der kommenden Saison nichts geändert: "Der HSV ist mein Verein, ich wäre lieber geblieben." Aber beim derzeitigen Umbruch der Hanseaten ist kein Platz mehr für den 33-jährigen Routinier. Trotz Stammplatz in der Rückrunde wurde sein auslaufender Kontrakt nicht verlängert.

Interessenten

FC Ingolstadt, Stade Rennes (Frankreich), SC Bastia (Frankreich), Stade Brest (Frankreich), Vereine aus den USA

Ausblick

Eigentlich schienen die französischen Klubs im Rennen um Jarolim die Nase vorn zu haben: "Es gibt Kontakte, das ist kein Geheimnis. Ich spreche französisch und kann mir das gut vorstellen. Die Liga würde mich reizen." Zuletzt berichteten Medien allerdings übereinstimmend, ein Wechsel in die USA stünde kurz bevor. Der Tscheche möchte noch ein Jahr in einer Top-Liga spielen, bevor er als Jugendtrainer nach Hamburg zurückkehren will. Frankreich scheint die sinnvollere Lösung zu sein.

Mohamed Zidan

Situation

Zidan trug in der Rückrunde einen erheblichen Teil zum Klassenerhalt des FSV Mainz 05 bei, traf bei der dritten Rückkehr vor allem in den ersten Wochen in Serie. Allerdings konnten sich Spieler und Verein nach dem Saisonende überraschend nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Mainz und Trainer Tuchel boten ihm einen Einjahresvertrag mit Option auf ein zweites Jahr, sollte es der Ägypter auf 20 Einsätze in der kommenden Saison bringen. Zidan aber lehnte das Angebot ab.

Interessenten

FC Luzern (Schweiz), Vereine aus China

Ausblick

Zwar soll der FC Luzern an den Diensten des Stürmers interessiert sein. Zidans hohe Gehaltsforderungen könnten einen Wechsel in die Schweiz aber verhindern. Nach eigenen Angaben hat er auch die Möglichkeit, in Deutschland zu bleiben. Zuletzt soll Zidan aber mit chinesischen Vereinen über einen Wechsel ins Reich der Mitte verhandelt haben.

Seite 2: Schweden-Bomber und Aufstiegs-Held

Fabian Swidrak

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.