Bundesliga

Zwanziger: Nur ein frühes Sonntags-Spiel

SID
Dienstag, 30.09.2008 | 14:48 Uhr
Fußball, Bundesliga, Theo Zwanziger, Sonntagsspiele
© dpa
Advertisement
1. HNL
FrLive
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der sogenannte Super-Sonntag mit drei Bundesliga-Spielen hintereinander hat kaum Erfolgsaussichten. Laut DFB-Präsident Theo Zwanziger plant die Liga, zukünftig nur eine von drei Sonntag-Partien früher beginnen zu lassen.

"Und auch eine mögliche Zustimmung wird von den finanziellen Rahmenbedingungen abhängen", erklärte Zwanziger in der "Bild-Zeitung". Die Deutsche Fußball Liga (DFL) verwies auf die Ausschreibung der TV-Rechte für die kommenden drei Spielzeiten.

Ende Oktober will die Liga mehrere Spieltagsmodelle und entsprechende TV- Pakete vorstellen. Welcher Vorschlag sich letztlich durchsetzt, ist nicht abzusehen und hängt vor allem vom Kaufpreis ab.

Super-Sonntag

Ein Bundesligaspiel zur Mittagszeit ist derzeit kein Thema. Als Anfangszeiten für die drei Sonntag-Partien sind 15.30 Uhr und 17.30 Uhr im Gespräch. Entweder finden zwei Spiele am Nachmittag oder am frühen Abend statt.

Aber auch ein Super-Sonntag ist noch denkbar. Das dritte Spiel, das auf jeden Fall aus spieltechnischen Gründen und wegen der besseren TV-Vermarktung fest im Spielplan verankert werden soll, könnte dann um 19.30 Uhr oder 20.00 Uhr angepfiffen werden.

Klar ist auch, dass es keine Kollision zwischen Bundesliga- und Zweitligaspielen geben darf. Deshalb sollen die Sonntag-Partien der 2. Liga auch in Zukunft vor der Bundesliga stattfinden.

Als neue Anfangszeit ist 13.30 Uhr im Gespräch. Derzeit beginnen die Spiele um 14.00 Uhr.

Achtmal am späten Abend

Bereits im vergangenen Mai hatte die DFL einen Spielplan für die Zeit von 2009/10 an vorgestellt.

Er sah sonntags vier Zweitligaspiele um 12.30 Uhr, zwei Erstliga-Begegnungen um 14.45 Uhr und ein Bundesligaspiel um 17.00 Uhr vor. Bis zu achtmal sollte erst um 20.30 Uhr angepfiffen werden.

Fan-Bündnisse und Amateurklubs hatten die Zersplitterung des Spielplans und den frühen Beginn der Zweitligaspiele massiv kritisiert.

Nach dem Scheitern des Milliarden-Vertrages mit der Agentur Sirius kommt die DFL nun mit ihren neuen Modellen den Fans ein Stück entgegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung