Drei Tore gegen den Frust

Von dpa
Samstag, 22.09.2007 | 13:20 Uhr
Asamoah, Gerald, Bielefeld, Hain, Arminia,
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat Frustbewältigung betrieben. Vier Tage nach dem Fehlstart im Champions-League-Spiel gegen Valencia ließen die Königsblauen Arminia Bielefeld keine Chance und besiegten das bisherige Bundesliga-Überraschungsteam klar mit 3:0 (1:0).

Vor 61.482 Zuschauern in der ausverkauften Gelsenkirchener Veltins-Arena stellten die Schalker mit den Treffern von Kevin Kuranyi (24. Minute), Gerald Asamoah (54.) und des Brasilianers Rafinha (65./Foulelfmeter) bei nunmehr zehn Zählern den Anschluss an die Top-Clubs her und zogen punktemäßig mit den Ostwestfalen gleich.

Dank der besseren Tordifferenz rangiert Schalke jetzt vor Bielefeld.

Hain zeichnet sich aus

Schalke war drückend überlegen und ging durch Kuranyis Kopfballtreffer nach einer Flanke von Christian Pander hochverdient in Führung. Bielefelds Torhüter Mathias Hain verhinderte bei einer Doppelchance von Kuranyi und des früheren Bielefelders Heiko Westermann (15.), einen Kuranyi-Rechtsschuss (17.) sowie gegen Gerald Asamoah (43.) einen höheren Rückstand.

Zudem musste Rüdiger Kauf gegen Asamoah auf der Linie klären (32.). Bielefeld hatte lediglich bei einem Schuss von Ioannis Masmanidis (12.) vor der Pause den Ansatz einer Möglichkeit.

Starker Kuranyi

Unmittelbar nach dem Wechsel musste Hain gegen den kaum zu stoppenden Kuranyi erneut in höchster Not retten (47.). Doch nach einem weiten Abschlag seines Gegenüber Manuel Neuer und einem Stellungsfehler von Radim Kucera war Hain gegen Asamoah machtlos.

Spätestens mit dem dritten Treffer der unwiderstehlichen Schalker durch Rafinha war die Entscheidung gefallen. Zuvor hatte Matthias Langkamp Asamoah im Strafraum gefoult. Bei Bielefeld zeigte selbst die Einwechslung der Stürmer Jonas Kamper und Leonidas Kampantais keine Wirkung in den teilweise unbeholfenen Vorwärtsbemühungen.

Einige Verletzte

Schalkes Chefcoach Mirko Slomka musste auf Ersatz zurückgreifen. Aus der Rückkehr von Lewan Kobiaschwili (Leistenverletzung) wurde wieder nichts. Mathias Abel (Kreuzbandriss), Mladen Krstajic (Bänderrisse) und Sören Larsen (Adduktorenprobleme) standen ebenfalls nicht zur Verfügung.

Neu in die Elf kam Zlatan Bajramovic. Bei Bielefeld feierte Kauf nach langwierigen Hüftproblemen sein Comeback und bestritt das erste Spiel seit dem 1:2 "auf Schalke" am 19. Mai von Beginn an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung