Hamilton-Schock - Pole für Rosberg

Von Alexander Maack
Samstag, 26.07.2014 | 15:22 Uhr
Lewis Hamilton musste seinen Mercedes auf dem Hungaroring in Q1 abstellen
© getty
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 3
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Pro14
Glasgow -
Edindburgh
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
William Hill World Championship
World Darts Championship: Halbfinale
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
NBA
Cavaliers @ Jazz
Liga ACB
Real Madrid -
Estudiantes
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat sich beim Großen Preis von Ungarn die Pole Position gesichert. Der 29-Jährige stellte seinen Mercedes im Qualifying am Samstag zum sechsten Mal in dieser Saison auf Startplatz eins und geht am Sonntag (14 Uhr im LIVE-TICKER) vor Weltmeister Sebastian Vettel und Valtteri Bottas ins Rennen. Lewis Hamilton musste einen weiteren Rückschlag verdauen.


Der englische WM-Zweite, der bisher in jeder Ungarn-Quali schneller als sein jeweiliger Teamkollege war, musste seinen Boliden aufgrund eines Benzin-Lecks schon im ersten Qualifying-Abschnitt mit brennendem Motor abstellen und qualifizierte sich somit nur für die letzte Startreihe. Hinter ihm wäre nur Pastor Maldonado im Lotus, weil er im 3. Freien Training der langsamere der beiden Fahrer ohne Rundenzeit im Qualifying war.

UPDATE Später kamen noch schlechtere Nachrichten. "So ziemlich alles bis auf die Vorderradaufhängung" sei verbrannt, erklärte Technikchef Paddy Lowe und kündigte einen Start aus der Boxengasse an, um das Auto zu reparieren: "Es würde zu lange dauern, um es nach Öffnung des Parc Fermé bis zum Rennstart zu reparieren. Wir müssen das Auto aus dem Parc fermé holen und von Grund auf neu aufbauen, wenn wir rechtzeitig fertig werden wollen."

"Irgendetwas stimmte mit den Bremsen nicht. Ich musste ein paar Einstellungen verändern, dann starb auf Höhe der Boxeneinfahrt plötzlich der Motor ab", beschrieb Hamilton die Situation bei "Sky Sports F1": "Als ich in den Spiegel schaute, sah ich schon das Feuer. Hinten brannte es, aber ich habe gehofft, die Box noch irgendwie erreichen zu können. Doch dann gab mir das Team die Anweisung, das Auto abzustellen."

Hamilton fürchtet Strafen

Bei "RTL" gab der 29-Jährige sich zumindest kämpferisch, kurz bevor er den Hungaroring noch vor Ende der Qualifikation verließ: "Ich werde versuchen, morgen so viel wie möglich gutzumachen. Aber es ist die Strecke, wo es am schwierigsten zu überholen ist. Wahrscheinlich müssen wir den Motor wechseln und ich werde später in der Saison noch einmal eine Zehn-Startplätze-Strafe kriegen."

Das Ergebnis des Qualifyings in der Übersicht

Nachdem Hamilton seinen Mercedes mit Flammen und Rauch am Heck notgedrungen in der Boxeneinfahrt geparkt hatte, löschten Streckenposten das Fahrzeug umgehend. Während er kopfschüttelnd zur Box schlich, stellte Mercedes den Grund für den Brand fest: Es war eine defekte Benzinleitung.

Ferrari blamiert sich schon wieder

Er war nicht der einzige Weltmeister, der schon nach 18 Minuten Feierabend hatte: Ferrari schickte Kimi Räikkönen nicht mehr zu einem zweiten Stint auf die Strecke. Jules Bianchi verdrängte ihn mit seinem Marussia im letzten Moment von Rang 16 auf 17. Der 34-Jährige schied damit zum ersten Mal seit seinem Comeback-Wochenende beim Australien-GP 2012 schon in Q1 aus.

Während Teamchef Marco Mattiacci anschließend einen Kommentar verweigerte, ließ sein Pilot seinem Frust freien Lauf. "Der Plan war, mehr Runden zu drehen", sagte Räikkönen: "Das Team hat gesagt, dass es reichen sollte. Ich habe mehrfach gefragt, ob sie sich 100 Prozent sicher sind. Das Resultat kann man sehen."

Von dem Pech der Ex-Weltmeister profitierte vor allem Nico Hülkenberg, der gerade noch in die ersten fünf Startreihen rutschte: Der Emmericher stellte seinen Force India auf Platz neun, nachdem Kevin Magnussen die Zeitenjagd der Top 10 mit einem Crash zu Beginn von Q3 unterbrochen hatte. Der McLaren-Pilot verlor bei nasser Strecke nach einem kurzen Regenschauer die Kontrolle über sein Auto und flog in Turn 1 ab. Die Rote Flagge musste geschwenkt werden.

UpdateFür den Dänen hat der Crash wahrscheinlich Konsequenzen. "Ich glaube, dass das Chassis und das Getriebe gewechselt werden müssen", erklärte Teamchef Eric Boullier, noch bevor die Mechaniker die Diagnose endgültig bestätigten: "Das bedeutet einen Start aus der Boxengasse."

Rosberg: "Die letzte Runde war perfekt"

Die Unterbrechung kam besonders Rosberg gelegen. Er war als Erster aus der Box gefahren, hatte sich aber ebenfalls vor der ersten Kurve verbremst. Durch den Abbruch konnte kein anderer Pilot seinen Fehler ausnutzen. Danach wurde die Strecke wieder trockener und er spulte routiniert sein Programm ab.

"Der erste Platz ist echt cool. Die letzte Runde musste sitzen, sie war echt perfekt. Darüber bin ich sehr glücklich", sagte Rosberg nach seiner sechsten Pole in der Saison 2014: "Natürlich ist es sehr schade für meinen Teamkollegen. Ich habe mehr Freude, wenn ich ihn auf der Strecke schlage. Das nimmt einem ein bisschen die Freude."

Der WM-Leader war erst im letzten Moment in 1:22,715 Minuten die Bestzeit gefahren, fast hätte Vettel ihm den besten Startplatz weggeschnappt. "Du bist P1. Du bist P1. Rosberg hat zwei Sektorbestzeiten", funkte Renningenieur Guillaume Rocquelin bis Rosberg die Ziellinie passierte: "Okay. Sorry, Kumpel. Du bist auf P2."

Vettel: "Lücke zu Mercedes ist immer noch da"

Trotz des verpassten Coups zeigte sich Vettel, der bisher noch nie in Budapest gewonnen hat, mit dem Resultat zufrieden. "Die Strecke liegt uns und ich glaube, dass wir etwas näher herangekommen sind an diesem Wochenende", sagte der Vierfachweltmeister: "Der zweite Platz war für uns allerdings auch das Optimum, denn die Lücke zu Mercedes ist immer noch da."

Hinter den beiden Deutschen und Bottas stellte Daniel Ricciardo den zweiten Red Bull auf Rang vier. Fernando Alonso wurde im Ferrari Fünfter vor seinem Ex-Teamkollegen Felipe Massa im zweiten Williams, Jenson Button (7.) und Jean-Eric Vergne (8.) komplettierten die Top 10. Adrian Sutil wurde im Sauber guter Zwölfter.

Quali-Duelle: So steht es im teaminternen Wettkampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung