Formel 1

"Kein Bedarf an neuen Fahrern"

SID
Niki Lauda hat die Gerüchte um einen Wechsel von Sebastian Vettel zu Mercedes dementiert
© getty

Niki Lauda (65) hat einem möglichen Wechsel des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel zu Mercedes zumindest für den Moment eine klare Absage erteilt.

"Wir haben noch nie mit Vettel über einen Vertrag oder eine Zusammenarbeit geredet. Warum nicht? Weil wir zwei Fahrer haben", sagte der Aufsichtsratsboss von Mercedes-Motorsport dem Fachmagazin "auto, motor und sport".

In den vergangenen Tagen waren am Rande des Großen Preises von Budapest Gerüchte aufgekommen, dass Vettel 2016 zu den Silberpfeilen wechseln könnte und dort Lewis Hamilton ersetzt. Der Vertrag des englischen Ex-Weltmeisters läuft Ende 2015 aus.

"Mit Nico haben wir gerade den Vertrag verlängert, mit Lewis reden wir. Es besteht der Wunsch, auch seinen Vertrag zu verlängern", sagte Lauda: "Es macht für uns gar keinen Sinn, einen neuen Fahrer zu suchen."

"Kein Bedarf"

Der dreimalige Weltmeister Lauda wurde am Freitag deutlich und sagte: "Vettel wäre Ende 2015 frei. Zu Mercedes kann er nicht, weil wir keinen Bedarf an neuen Fahrern haben."

Außerdem gab der Österreicher dem WM-Titelverteidiger von Red Bull einen Ratschlag mit: "Ich würde als Vettel warten und mir in Ruhe meine Karten anschauen. Es gibt keine Eile, irgendetwas zu unterschreiben."

Alle Infos zur Formel-1-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung