"Wehre mich gegen Wöber-Transfer"

Von SPOX Österreich
Sonntag, 04.06.2017 | 16:44 Uhr
Wöber lieferte auch gegen Sturm Graz eine ordentliche Partie ab
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Maximilian Wöber zählt zu den größten Aktien des SK Rapid Wien. Und das soll auch so bleiben - Sportdirektor Fredy Bickel will das Talent halten.

Viele Rapid-Spieler konnten sich in der abgelaufenen Saison nicht für einen Transfer empfehlen. Einer der wenigen Lichtblicke: Abwehrtalent Maximilian Wöber. Zuletzt wurde der 19-Jährige mit einem Wechsel zu Ajax Amsterdam in Verbindung gebracht.

Dafür dürfte es aber zu früh sein, wie Sportdirektor Fredy Bickel zur Kronen Zeitung sagt: "Ich würde mich gegen einen Transfer wehren. Für seine Entwicklung ist es am besten, bei uns zu bleiben." Auch Wöber selbst macht sich im Moment keine Gedanken über einen Transfer. Sein Statement: "Ich will mich erst bei Rapid durchsetzen."

Wöbers Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung