Juristen entscheiden über Rauswurf

SID
Dienstag, 17.01.2017 | 09:13 Uhr
Die Fotos der Schlägerei verbreiteten sich in Windeseile
Advertisement
Ligue 1
Live
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Live
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Die Rauferei zwischen Daniel Segovia und Alhassane Keita beim Testspiel des SKN Sankt Pölten gegen Mannsdorf hat Folgen. Beide Spieler sind vorerst bis Mittwoch suspendiert. Jetzt wird über ihre Zukunft entschieden.

Er glaubt, er ist Maradona", äußert sich Segovia in der Kronen Zeitung. "Eine Frechheit, ich bin einer der Kapitäne hier. Solange der Trainer nichts anderes sagt, schieße ich die Elfer." Die Frage, wer im Test gegen den Drittligisten Mannsdorf den Strafstoß schießen darf, erhitzte am Samstag beim SKN Sankt Pölten die Gemüter. Keita schnappte sich den Ball, obwohl vor der Partie Segovia als Schütze eingeteilt wurde.

Daher kam es zu einer Rangelei. Keita schlug mit der Faust zu und verpasste dem 31-jährigen Spanier ein Cut über der Nase. Erst durch Teamkollegen konnten die beiden Raufbolde voneinander getrennt werden. Die Partie musste frühzeitig beim Stand von 2:1 abgebrochen werden.

"Wollen keine Probleme wie bei Wisio und Beichler"

"Bei uns gibt's nur ein Miteinander, da hat so etwas nichts verloren", sagte Sportdirektor Frenkie Schinkels, der Segovia und Keita bis Mittwoch suspendierte. "Wir müssen erst einmal unsere Emotionen aus der Sache nehmen - und dann eine Entscheidung treffen." Das letzte Wort in dieser Causa ist also noch nicht gesprochen.

Doch laut dem Kurier wird St. Pölten die Causa vorsichtig angehen. "Wir wollen auf keinen Fall wieder Probleme wie bei Wisio und Beichler", so SKN-Manager Andreas Blumauer im Kurier. Darum wird das Thema mit Juristen diskutiert. Eine Geldstrafe wäre möglich - ein Rauswurf sei aber wahrscheinlicher. Aber: "Wenn wir unseren Einser- und den Zweier-Stürmer raushauen, hätten wir eine Lücke im Sturm. Das ist auch ein Argument."

Der Kader von St. Pölten

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung