Weitere Spieler müssen Rapid verlassen

Von SPOX Österreich
Montag, 16.01.2017 | 08:41 Uhr
Damir Canadi muss harte Entscheidungen treffen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Rapid Wien wird weiter den Kader verkleinern. Doch wer muss in den sauren Apfel beißen?

In der abgelaufenen Woche kündigte Rapids Neo-Sportdirektor Fredy Bickel eine Verkleinerung des Kaders an. "Wir wollen den 29-Mann-Kader bis zum Trainingslager am 22. Jänner verkleinern", stellte der Schweizer damals klar. Seither ging es schnell. Die beiden Stürmer Tomi und Maximilian Entrup wurden aus dem Kader gestrichen. Die Entscheidung fiel nach Absprache zwischen Bickel und Trainer Damir Canadi.

Dem aber nicht genug. Bis zum Trainingslager soll weiter reduziert werden. "Wir fliegen mit nicht mehr als 25 Spielern ins Trainingslager nach Spanien", kündigt Bickel in der Kronen Zeitung an. "Ich hoffe, wir finden in dieser Woche eine Lösung. Es wird eng." Eng soll es vor allem für Tormann Jan Novota werden. Die vier Treffer von Matej Jelic gegen Gersthof könnten den Kroaten hingegen retten. "Er hat ein Zeichen gesetzt. Wir sind im Sturm nicht überbesetzt", so Bickel.

Geklärt ist indes die Zukunft von Maximilian Entrup. Wie bereits vergangene Woche angekündigt, wird der 19-Jährige "aussortiert" und vorerst bis zum Saisonende an St. Pölten verlieren.

Alle Bundesliga-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung