Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Niederlagen für Draisaitl und Seider

Von SID/SPOX
Die Edmonton Oilers haben mit dem deutschen Starspieler Leon Draisaitl die zweite Niederlage unter ihrem neuen Trainer kassiert.

Die Edmonton Oilers haben mit dem deutschen Starspieler Leon Draisaitl die zweite Niederlage unter ihrem neuen Trainer kassiert.

Die Kanadier unterlagen dem Titelverteidiger Tampa Bay Lightning in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL 3:5. Draisaitl war an allen drei Treffern seines Teams beteiligt, konnte die nächste Pleite unter Chefcoach Jay Woodcroft aber nicht verhindern.

"Teile unseres Spiels haben mir sehr gut gefallen. Wir haben viele Chancen herausgespielt. Ich denke, wir haben sie ganz gut in Schach gehalten, aber sie sind ein tolles Team. Sie machen eine Menge wirklich großartiger Dinge. Sie finden Wege, Spiele zu gewinnen, und genau das haben sie heute Abend getan", sagte Draisaitls Sturmpartner Connor McDavid nach seiner Zwei-Tore-Performance.

Das Duo der Oilers rückte mit jeweils 73 Punkten wieder gemeinsam an die Spitze der Scorerliste. Die ersten fünf Partien unter dem neuen Coach hatten die Oilers gewonnen. "Ich denke, es war heute Abend ein hart umkämpftes Spiel uns. Ich glaube auch, dass es ein paar Pannen gab. Ein paar seltsame Tore. Eines haben wir uns selbst eingeschenkt", resümierte Woodcroft.

Auch Moritz Seider musste trotz der nächsten guten Leistung in seiner Debütsaison eine Niederlage hinnehmen. Mit den Detroit Red Wings verlor der Jungstar 2:5 in der eigenen Halle gegen die Colorado Avalanche, Seider lieferte zu beiden Treffern die Vorlage.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung