Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL Offseason 2022: Team-Needs AFC West: Das sind die Baustellen der Broncos, Chiefs, Raiders und Chargers

Patrick Mahomes könnte einen seiner wichtigsten Beschützer verlieren.

Die Chiefs könnten zwei Topspieler verlieren. Derweil suchen die Broncos erneut nach einem Quarterback, während für Derek Carr in Vegas ein wegweisendes Jahr ansteht. Die Baustellen der AFC West.

Denver Broncos

  • Vorjahresbilanz: 7-10
  • Größte Needs: Quarterback, Cornerback, Edge-Rusher
  • Wichtigste Free Agents: CB Kyle Fuller, CB Bryce Callahan, LB Kenny Young, OT Bobby Massie, RB Melvin Gordon, QB Teddy Bridgewater
  • Cap Space: 38,05 Millionen Dollar

In Denver grüßt wie schon seit Jahren das Quarterback-Murmeltier. Der Vertrag von Game Manager Teddy Bridgewater läuft aus, zudem gelang es Drew Lock erneut nicht, sich als QB der Zukunft zu etablieren. Entsprechend wird sich das Team, das im Übrigen nach dem Tod von Teameigner Pat Bowlen im Jahr 2019 nun tatsächlich zum Verkauf steht, abermals nach einer neuen langfristigen Quarterback-Lösung umsehen.

Der Wunschtraum eines jeden Broncos-Fans wäre sicherlich, dass der neue Head Coach Nathaniel Hackett seinen bisherigen Packers-QB Aaron Rodgers, um den es in Mile High bereits vor einem Jahr intensive Gerüchte gegeben hatte, gewissermaßen mitbringt - doch dieses Szenario bleibt eher unrealistisch. Entsprechend wird es wohl auf den Draft hinauslaufen.

Ansonsten gilt es, die Defense in Teilen neu aufzustellen. Nach der Entlassung von Vic Fangio dürfte sich zumindest punktuell etwas verändern, auch wenn mit dem neuen Defensive Coordinator Ejiro Evero einer kommt, der eine ähnliche schematische Grundidee mitbringt.

Evero arbeitete von 2017 bis 2021 bei den Rams und damit auch unter dem innovativen Defensiv-Kopf Brandon Staley, der wiederum einst unter Fangio in Chicago tätig war und ein ähnliches Scheme spielen lässt.

Personell werden mit Kyle Fuller und Bryce Callahan zwei Lieblingsschüler von Fangio Free Agents. Patrick Surtain wird einen der Starter-Posten nach überstandener Verletzung wieder übernehmen, zumindest ein Cornerback-Spot wird wohl neu zu besetzen sein.

Denver Broncos: Wer folgt auf Von Miller?

Ansonsten muss ein langfristiger Nachfolger von Edge-Rusher Von Miller gefunden werden, der im Laufe der Vorsaison zu den Rams getradet wurde.

Was die Offense angeht, sollte der wahrscheinliche Abgang von Melvin Gordon derweil nicht weiter ins Gewicht fallen, zumal mit Javonte Williams im vergangenen Draft bereits der Nachfolger verpflichtet wurde. Entsprechend gilt es hier lediglich, die Offensive Line für den langersehnten Quarterback der Zukunft möglichst zu festigen.

Die Skill-Positionen sind dagegen nach wie vor hervorragend besetzt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung