Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL Predictions Week 5: Prognosen, Vorhersagen und Tipps zu allen Week-5-Spielen

Josh Allen und die Buffalo Bills könnten sich erstmals gegen die Kansas City Chiefs durchsetzen.

Woche 5 steht vor der Tür und beschert uns das AFC-Championship-Rematch, in dem dieses Mal die Stunde des Underdogs schlägt. Das erste London Game könnte verrückt werden und die Cardinals setzen ihre Siegesserie fort. In diesem Jahr tippt SPOX-Redakteur Marcus Blumberg jede Woche alle Spiele.

Den kompletten Sonntag gibt es sowohl in der deutschen Konferenz ENDZN sowie in der Original-Konferenz NFL RedZone live auf DAZN. Los geht es jeden Sonntag ab 19 Uhr live.

NFL Predictions Week 5 2021

Seattle Seahawks (2-2) - Los Angeles Rams (3-1) (Fr., 2.20 Uhr live auf DAZN)

Woche 5 beginnt mit einem absoluten Kracher in der NFC West. Während die Seahawks mit einem etwas überraschenden Sieg in San Francisco womöglich ihre Saison vor einem frühen Ruin bewahrt haben, kassierten die Rams ihre erste Pleite der Saison gegen die momentan kaum zu haltenden Cardinals. Und nun treffen beide auch schon direkt aufeinander.

Was für die Seahawks spricht, ist die Tatsache, dass zuletzt alles geklickt hat - die Defense sah insgesamt schlüssig aus nach ein paar Umstellungen, zudem hatte die Offense im Up-Tempo-Modus seit längerem mal wieder Rhythmus. Den Rest besorgte Russell Wilson mit seiner individuellen Klasse. Die Rams wiederum haben jetzt nicht schlecht gespielt gegen Arizona, doch machten sie eben mehr Fehler - zwei Turnover brachen ihnen unterm Strich wohl das Genick. Doch insgesamt bleibt hier eine hohe Baseline. Ein Coin Flip wird das Spiel jedoch allemal.

Tipp: Seahawks vs. Rams 24:27

Atlanta Falcons (1-3) - New York Jets (1-3) (So., 15.30 Uhr in London)

Ladies and Gentlemen, wir präsentieren: die Wundertüte der Woche! Grundsätzlich kann in dieser Begegnung alles passieren. Die Falcons sind nach DVOA das mit Abstand schlechteste Team bislang, die Jets folgen auf Rang 30. Dennoch steckt gewisses Potenzial in beiden Truppen. An guten Tagen. Und da das Spiel im Tottenham Hotspur Stadium stattfindet, wird eine Vorhersage umso schwieriger.

Die Falcons verloren zuletzt einen Shootout gegen Washington, weil das Football Team den längeren Atem bewies. Besser war es aber wohl nicht. Und die Jets gewannen in der Overtime gegen Tennessee, das ohne seine Top-Receiver schlicht keinen Plan B hatte. Nun treffen beide aufeinander und die Tagesform wird entscheiden, zumal es in London schon des Öfteren kuriose Ergebnisse gab. Jedoch sollte den Falcons Mut machen, dass Arthur Smiths Offense vielleicht erstmals wirklich geklickt hat.

Tipp: Falcons vs. Jets 27:24

Cincinnati Bengals (3-1) - Green Bay Packers (3-1) (So., 19 Uhr live auf DAZN)

Es spricht für die Entwicklung der Bengals und die starke Form von Joe Burrow, dass dieses Spiel vermutlich keine klare Kiste für die Packers werden wird. Vor der Saison hätte man das noch nicht erwartet, doch nach den vergangenen paar Wochen sollte klar sein, dass mit diesen Bengals zu rechnen ist. Und gegen Vikings und Steelers wiesen sie bereits nach, dass sie nicht nur gegen Laufkundschaft bestehen können. Am Sonntag wird zusätzlich helfen, dass die Packers auf Top-Cornerback Jaire Alexander verzichten müssen, sodass diese Defense massiv geschwächt ins Spiel gehen wird.

Auf der anderen Seite allerdings hat Aaron Rodgers seinen Groove wiedergefunden und spielt auf bekannt hohem Niveau. Die Vorwoche hat zudem gezeigt, dass Randall Cobb noch einiges im Tank zu haben scheint, sodass der Ausfall von Marquez Valdes-Scantling durchaus kompensiert werden kann als zweite Option hinter Davante Adams. Die Bengals werden den Packers gehörig zusetzen, doch am Ende verfügen die Gäste aus Wisconsin über ultimativ mehr Feuerpower.

Tipp: Bengals vs. Packers 30:33

Minnesota Vikings (1-3) - Detroit Lions (0-4) (So., 19 Uhr)

Ich habe in der Vorwoche tatsächlich auf die Lions getippt und wurde bitter bestraft. Selbst gegen weiter nicht überragende Bears gelang wenig, vor allem, weil aus fünf Red-Zone-Trips nur ein Touchdown wurde. Damit bleibt es problematisch, allzu viel von Detroit zu erwarten.

Die Vikings wiederum sind besser als ihre Bilanz es vermuten lässt. Ihre bisherigen Gegner hatten es allesamt in sich. Und, dass der einzige Sieg gegen die Seahawks kam, spricht nun auch eher für Minnesota. Gerade offensiv funktioniert dieser Tage vieles dank eines gut aufgelegten Kirk Cousins und Top-Receivern wie Justin Jefferson oder Adam Thielen. Auch die Defense zeigte sich zumindest im Pass Rush in guter Verfassung. Das alles sollte reichen gegen die Lions.

Tipp: Vikings vs. Lions 30:17

Pittsburgh Steelers (1-3) - Denver Broncos (3-1) (So., 19 Uhr)

Vieles hängt davon ab, ob Teddy Bridgewater (Gehirnerschütterung) spielen kann. Denn Drew Lock wirkt nicht unbedingt wie die Idealbesetzung, gerade gegen einen Gegner wie die Steelers, die stark sind im Pass Rush und gerade outside gute Cornerbacks haben. Bridgewater könnte hier vor allem mit schnellen, kurzen Pässen über die Mitte helfen, Lock dagegen ist eher der Boom-or-Bust-Typ, der Pässe nach außen forciert.

Auf der anderen Seite dürfte Pittsburgh erneut größere Schwierigkeiten haben, das eigene Passspiel in Schwung zu kriegen gegen die starke Front der Gäste. Eine Low-Scoring-Partie ist damit wohl relativ wahrscheinlich und für eine solche sind die Broncos besser gerüstet - aber nur, wenn Bridgewater spielt.

Tipp: Steelers vs. Broncos 13:16

Tampa Bay Buccaneers (3-1) - Miami Dolphins (1-3) (So., 19 Uhr)

Die Bucs konnten sich glücklich schätzen, am Ende als Sieger vom Platz zu gehen in New England, das ihnen mehr als erwartet zusetzte. Spannend wird zu sehen, ob Belichick-Schüler Brian Flores einen ähnlich guten Gameplan hinbekommt wie sein früherer Boss es am Sonntag schaffte. In jedem Fall dürfte das Passspiel eher über die Mitte gehen, um die starken Cornerbacks aus dem Spiel zu nehmen - auch wenn Rob Gronkowski wohl weiter ausfallen wird.

Offensiv dagegen war von den Dolphins zuletzt kaum noch etwas zu sehen. Mit Jacoby Brissett gelang kaum etwas und gegen die starke Front der Bucs wird sich das wohl nicht großartig ändern - an ein effektives Run Game ist darüber hinaus nicht zu denken.

Tipp: Buccaneers vs. Dolphins 27:10

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung