Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Spielen mit 45? Für Tom Brady "auf jeden Fall" ein Thema

SID

Tom Brady denkt auch mit 43 Jahren noch nicht an einen Abschied aus der NFL. "Auf jeden Fall. Das ziehe ich in Erwägung", antwortete der Quarterback von den Tampa Bay Buccaneers wenige Tage vor dem Super Bowl in einem Videocall auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, mit 45 oder älter noch auf dem Feld zu stehen.

Der Superstar spielt in der Nacht zum Montag (0.30 Uhr live auf DAZN) mit Tampa im eigenen Stadion gegen Titelverteidiger Kansas City Chiefs um seinen siebten Meisterring. Beweisen muss Brady längst nichts mehr, aber er hat weiter große Lust auf Football.

"Du weißt nie, wann der Moment kommt, weil es ein Kontaktsport ist", sagte Brady mit Blick auf ein mögliches Karriereende. Bleibt er gesund, hängt er wohl noch mindestens eine Saison dran, vielleicht mehr. Eines sei dafür aber elementar: "Ich muss mich der Sache zu 100 Prozent verschreiben, damit ich weitermachen kann."

Den traditionellen Medientag, der wegen der Corona-Pandemie virtuell über die Bühne ging, fand Brady "verrückt. Ich sitze hier in einem leeren Raum. Es ist verglichen mit meinen anderen neun Erfahrungen sehr anders."

Dass er zu Hause spielen dürfe, sei einzigartig. "Ich bin glücklich im eigenen Bett, esse daheim gute Sachen. Ich muss nicht reisen, keine Sachen packen oder anderen Mist machen." Seine Familie ist seit gut einer Woche verreist, bis Samstag hat Brady sturmfrei: "Für zwölf Tage habe ich ein leeres Haus."

Werbung
Werbung