Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFC (L)east: Cowboys, Giants, Eagles, Washington - welches Team gewinnt die schlechteste Division der NFL?

Von Jan Dafeld
Die Eagles und Carson Wentz kämpfen um die NFC East.

Washington Football Team (1-5, Platz 4 der NFC East)

Das sind die Probleme: Es beginnt mit dem Quarterback

Washington fehlt es offensiv massiv an Qualität, angefangen auf der Quarterback-Position. Dwayne Haskins sammelte über die ersten vier Wochen der Saison tatsächlich nur wenige Argumente für sich selbst, beispielsweise wies er die schlechteste Completion Percentage Above Expected der NFL auf. Der Wechsel zu Kyle Allen bedeutete dennoch nicht zwingend ein Upgrade.

Allen mag die Offense von Head Coach Ron Rivera und Offensive Coordinator Scott Turner etwas besser verinnerlicht haben, doch selbst mit diesem Wissen macht der 24-Jährige - wenn man seine letzte Saison in Carolina als Indiz nimmt - noch zu viele Fehler und das ohne konstant Big Plays auflegen zu können. Allen ist ein guter Backup, im Vergleich mit allen anderen Startern in der NFL könnte er aktuell allerdings ligaweit der schlechteste sein.

Darüber hinaus erhielten sowohl Haskins als auch Allen in Washington nur wenig Unterstützung. Die Offensive Line ist wacklig, doch insbesondere im Receiving Corps mangelt es dem Team schlicht an Talent. Mit Ausnahme von Terry McLaurin verfügt vielleicht kein anderer Spieler in Washingtons Receiving Corps wirklich über NFL-Starterpotenzial.

Dass die Defense ihr beeindruckendes Niveau aus dem Saisonstart gegen die Eagles langfristig wird halten können, wirkte zuletzt zudem immer unwahrscheinlicher. Vor der knappen Niederlage gegen die Giants kassierte Washington viermal in Serie mindestens 30 Punkte. Zu viel, um die so schwache Offense bis zuletzt im Spiel halten zu können.

In der Front Four schmerzt der Ausfall von Matt Ioannidis, in der Secondary überzeugten Rückkehrer Kendall Fuller und Neuzugang Ronald Darby bislang zwar, Troy Apke, Landon Collins und Jimmy Moreland leisteten sich aber zu viele Fehler. Insbesondere Collins wird sich steigern müssen, wenn die Defense das Team tragen soll.

Das macht noch Hoffnung: Der freundliche Spielplan

Zuallererst macht das Restprogramm Hoffnung. Als Division-Letzter in der Vorsaison hat das Football Team den leichtesten Spielplan in der Division. In den verbleibenden zehn Spielen trifft Washington noch auf die Giants, die Bengals, die Lions, die Eagles und zweimal auf die Cowboys - sechs Spiele gegen Teams mit einer negativen Bilanz also.

Darüber hinaus ist die defensive Front des Teams die vielleicht beste Positionsgruppe in der gesamten NFC East, auch wenn der Receiving Corps der Cowboys und die Defensive Line der Eagles hier ebenfalls Ansprüche stellen können. Chase Young, Montez Sweat, Jonathan Allen, Da'Ron Payne und Co. können jede Offensive Line vor Probleme stellen, den einzigen Saisonsieg holte Washington größtenteils aufgrund einer dominanten Performance seiner Front Four.

Steigert sich die Defensive Line in den kommenden Wochen wieder - gegen die Giants blieb sie etwas hinter den Erwartungen zurück -, könnten dem Football Team angesichts des freundlichen Spielplans bereits einige solide Auftritte der Offense genügen, um noch ein paar Saisonsiege einzufahren. Allen hat in den letzten zwei Spielen gezeigt, dass er die Offense umsetzen kann. Schraubt er die eigenen Fehler herunter, könnte er so eine solide Offense womöglich auf den Platz bringen.

Mit McLaurin hat Washington einen echten Nummer-eins-Receiver. Teams, die keinen Cornerback haben, der den 25-Jährigen im Eins-gegen-eins verteidigen kann, kann das bereits vor größere Probleme stellen. Auch Antonio Gibson, der bislang gute Ansätze als Runner und Receiver gezeigt hat, sollte eine große Rolle in der Offense einnehmen.

Prognose

Angesichts der großen offensiven Probleme scheint ein Playoff-Run von Washington in dieser Saison nahezu ausgeschlossen. Dem Football Team fehlt es wahrscheinlich schlicht an Qualität, um bis zum Ende um die Division-Krone mitzuspielen - selbst in der NFC East. Der Spielplan ist allerdings wahrscheinlich einfach genug, um dennoch ein paar Siege mitzunehmen. Tipp: Platz drei in der Division.

Die Tabelle in der NFC East:

TeamWLTPunkteGegenpunkteDifferenz
Dallas Cowboys240173218-45
Philadelphia Eagles141141175-34
New York Giants150101152-51
Washington Football Team150108162-54
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung