Suche...
NFL

NFL Free Agency Tag 5 Recap: Saints verlängern mit Peat - Patriots verpflichten Fullback

Andrus Peat bleibt den New Orleans Saints erhalten.

NFL Free Agency im LIVETICKER zum Nachlesen

23.45 Uhr: Offenbar passiert heute nicht mehr allzu viel. Daher gehen jetzt auch bei mir im Home Office die Lichter allmählich aus. Ich denke wie immer fürs Interesse und hoffe Euch auch morgen zur letzten Ausgabe der diesjährigen Free-Agency-Ticker hier bei SPOX begrüßen zu dürfen. Bis dahin eine gute Nacht und ein schönes Wochenende. Bleibt zuhause und gesund!

23 Uhr: Die Chiefs haben Cornerback Antonio Hamilton mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Er spielte zuletzt für die Giants und hat laut seinem Agenten Drew Rosenhaus ein Angebot eines anderen Teams für mehr Geld ausgeschlagen. Wie viel er in KC bekommt, ist unklar.

22.55 Uhr: Mehr zu Vitale. Sein Ex-Quarterback Aaron Rodgers war im Vorjahr ziemlich beeindruckt von ihm und attestierte selbigen, er könne "laufen, den Ball fangen, Coverages lesen. Er war sehr beeindruckend." Klingt wie ein Fullback wie gemacht für die Patriots. Spannend bleibt aber, wer ihm denn nun den Ball zuwerfen wird.

Neuer Fullback für New England Patriots

22.50 Uhr: Nun also doch! Die Patriots verpflichten Fullback Dan Vitale, der zuletzt für die Packers aktiv war. Das berichtet Tom Pelissero vom NFL Network. Um das nochmal zu betonen: Er spielt die gleiche Position wie der Deutsche Jakob Johnson und Starter James Develin, dessen Status nach einer Nackenverletzung unbekannt ist. Details zum Deal sind noch offen.

22.45 Uhr: Die Panthers haben sich mit TIght End Seth Devalve auf einen Vertrag geeinigt. Er spielte 2019 für die Jaguars und davor drei Jahre für die Browns, die ihn 2016 in der vierten Runde gedraftet haben.

22.20 Uhr: Es macht das Gerücht die Runde, dass die Seahawks mit anderen Edge-Rushern reden, da mit Clowney bislang keine Einigung erzielt wurde. Namen wurden nicht genannt, aber das suggeriert zumindest, dass das Angebot an Clowney noch nicht überzeugend war. Clowney wiederum soll sich mit dem Gedanken befassen, einen Einjahresvertrag zu unterschreiben, da offenbar sein Markt nicht so aussieht, wie er und sein Agent sich das gedacht haben.

21.55 Uhr: Die Bucs verlängern mit Linebacker Kevin Minter. Er erhält einen Einjahresvertrag im Wert von 1,187 Millionen Dollar. Darin enthalten ist ein Signing Bonus im Wert von 137.500 Dollar.

21.35 Uhr: Früher am Abend ging es hier um das Interesse New Englands an Dan Vitale. Wie mehrere Medien nun betonen, ist ein Deal noch in weiter Ferne. Man rede zwar mit ihm, aber andere Teams seien auch noch involviert. Johnson darf also vorerst aufatmen.

21.30 Uhr: Nun ist es amtlich: Die XFL-Spieler können ab Montag offiziell Verträge in der NFL unterschreiben.

21.10 Uhr: Guard Daniel Brunskill hat seinen Restricted-Free-Agent-Tender bei den San Francisco 49ers unterschrieben und bleibt damit ein weiteres Jahr im Team. Er gilt als Favorit auf den Posten des Right Guards.

20.55 Uhr: Die Carolina Panthers verpflichten Return-Spezialist Pharoh Cooper. Er bekommt einen Einjahresvertrag. Zuletzt war Cooper für Arizona aktiv. Ursprünglich war im Übrigen ein Viertrundenpick der Rams 2016.

20.50 Uhr: Laut ESPNs Cowboys-Insider Ed Werder sind die Cowboys nicht an Everson Griffen interessiert, Clarence Hill Jr. (Star Telegram) ergänzt, dass sie auch nicht um Jadeveon Clowney werben werden. Beides macht Sinn, denn aktuell haben die Cowboys den Großteil für diese Offseason freien Cap Spaces für Dak Prescott und Amari Cooper aufgebraucht und müssen immer noch ihre halbe Defense neu bestücken. Ein Slot-Receiver fehlt zudem noch.

20.40 Uhr: Wie doch die Zeit vergeht ... Heute vor genau acht Jahren wurde Peyton Manning offiziell als Quarterback der Denver Broncos vorgestellt. Insgesamt spielte er vier Jahre in Colorado, gewann einen MVP Award, erreichte zweimal den Super Bowl und gewann Super Bowl 50.

20.35 Uhr: Nun ist es offiziell! Die XFL hat ihre Saison offiziell abgebrochen. Eine traurige, aber notwendige Entscheidung in der aktuellen Lage.

20 Uhr: Mehr Vertragsdetails! D-Liner Javon Hargrave bekommt von den Eagles einen Fünfjahresvertrag im Wert von 65 Millionen Dollar. 25,5 Millionen sind davon garantiert. Der Signing Bonus beträgt 11,75 Millionen Dollar.

19.20 Uhr: Everson Griffen macht es wie Tom Brady! Der Defensive End verabschiedet sich von den Minnesota Vikings auf Social Media. Damit ist klar, dass er nicht zu den Vikings zurückkehrt, nicht jedoch, wohin die Reise geht. Griffen war ein Viertrundenpick der Vikings im Draft 2010 aus USC.

19 Uhr: Die Steelers halten Interior O-Lineman Stefan Wisniewski. Er unterschreibt für zwei Jahre und 2,85 Millionen Dollar. Sein Signing Bonus beträgt 375.000 Dollar.

Denver Broncos verpflichten Melvin Gordon

18.47 Uhr: Gordon landet also tatsächlich in Denver! Troy Renck von Denver 7 vermeldet einen Zweijahresvertrag im Wert von 16 Millionen Dollar - 13,5 Millionen sind davon garantiert. Der Running Back spielte bislang ausschließlich für die Chargers.

18.30 Uhr: Die Steelers und Ravens haben sich auf einen seltenen Trade geeinigt! Die Steelers erhalten Defensive Lineman Chris Wormley und einen Siebtrundenpick im Draft 2021 und senden dafür einen Fünftrundenpick 2021 nach Baltimore. Wormley dürfte dabei helfen, den Abgang von Javon Hargrave zu kompensieren.

18.20 Uhr: Dazu passend sagte Quarterback Ben Roethlisberger in einem Interview mit der Pittsburgh Post-Gazette: "Ich werfe zum ersten Mal seit Jahren ohne Schmerzen." Das wiederum ist die Grundlage für alles, was die Steelers in der kommenden Saison vorhaben.

18.15 Uhr: Nun kommt hier Fahrt in die Veranstaltung! Tight End Eric Ebron - mehr Receiver als Tight End, weil er kaum zum Blocken zu gebrauchen ist - hat ein neues Team gefunden! Er unterschreibt laut Rapoport und Schefter für zwei Jahre und zwölf Millionen Dollar bei den Pittsburgh Steelers. Ebron spielte zuletzt für die Colts und ursprünglich für die Detroit Lions.

New Orleans Saints verlängern langfristig mit Andrus Peat

18 Uhr: Weniger fragwürdige News bekommen wir derweil aus New Orleans: Die Saints haben den Vertrag von Offensive Lineman Andrus Peat verlängert. Rapoport berichtet, dass es sich um einen Vertrag über fünf Jahre handelt, der sich auf 57,5 Millionen Dollar beläuft. 33 Millionen davon sind garantiert! Peat war der 13. Pick insgesamt im Draft 2015 aus Stanford.

17.55 Uhr: Melvin Gordon steht offenbar kurz vor Unterschrift bei den Denver Broncos! Das berichtet Stephen Watson von WISN 12 NEWS in Milwaukee. Und nein, ich beide Namen noch nie zuvor gehört. Doch für den Moment glauben wir ihm einfach mal.

17.35 Uhr: In Ermangelung an echten News gehen wir nochmal kurz auf Bradys Vertrag ein. Tom Pelissero vom NFL Network hat es sehr gut aufgeschlüsselt. Unterm Strich - wenn ich mich nicht verrechnet habe -, beträgt Bradys Cap Hit für die anstehende Saison nur 20 Millionen Dollar. Und das dürfte den Bucs deutlich helfen, um ihn herum noch einige Ergänzungen vorzunehmen.

17.20 Uhr: Jason La Canfora von CBS liefert derweil eine wichtige Info für den Gesamt-Markt: In Kürze wird es möglich sein für NFL-Teams, Spieler aus der XFL zu verpflichten. Das wäre sonst erst nach Saisonende der XFL möglich gewesen. Doch machen wir uns nichts vor: Selbiges wird dieses Jahr nicht mehr kommen.

17.15 Uhr: Todd Gurleys Vertragsdetails haben wir nun auch! Insgesamt wird er unterm Strich laut Adam Schefter elf Millionen Dollar verdienen. Dabei liegt sein Falcons-Gehalt bei sechs Millionen Dollar, während die Los Angeles Rams 7,5 Millionen zahlen. Das "Glück" für die Rams ist, dass deren Deal Offset-Language enthilt. Das heißt: 2,5 Millionen Dollar werden vom neuen Team übernommen, sodass sich die Rams Beteiligung tatsächlich nur auf fünf Millionen Dollar beläuft. Gurley bleibt mit den Elf Millionen einer der drei bestbezahlten Running Backs der NFL.

17 Uhr: Die Reporter im Umfeld der Tampa Bay Buccaneers befassen sich derweil mit einem anderen, akuten Thema: Welche Nummer wird Brady denn nun tragen? Die 12 hat Wide Receiver Chris Godwin und der wurde gefragt, ob er sie abgeben würde. Essenziell wohl schon, doch nur, wenn Brady das auch wolle. Godwin gab an, dass er kurz mit Brady gesprochen habe, die Nummer war jedoch kein Thema. Was meint Ihr? Sollte Brady auch in Tampa die 12 tragen? Oder vielleicht die 10 wie in Michigan? Oder eine ganz andere Nummer?

16.45 Uhr: Bradys neuer Vertrag garantiert ihm also zunächst mal 25 Millionen pro Jahr. Das ist Platz 12 in der Liga unter allen QBs und zehn Milliionen Dollar hinter Russell Wilson. Spätestens jetzt können sich also alle von der Theorie verabschieden, dass Geld irgendeine Rolle beim Wechsel gespielt hat.

Tom Bradys neuer Vertrag im Detail

16.25 Uhr: Und hier sind die Details von Tom Bradys Vertrag! Laut Adam Schefter ist es ein voll garantierter Zweijahresvertrag über 50 Millionen Dollar. Zudem kann Brady via Incentives weitere 4,5 Millionen Dollar im Jahr verdienen, sodass sich das Gesamtvolumen auf 59 Millionen Dollar beläuft. Zudem hat der Deal eine volle No-Trade-Klausel sowie eine Vereinbarung, dass die Bucs am Ende des Deals nicht den Franchise Tag verwenden dürfen.

16.20 Uhr: Ebenfalls noch auf dem Markt sind natürlich immer noch Edge-Rusher Jadeveon Clowney sowie die nicht ganz schlechten Wide Receiver Emmanuel Sanders und Robby Anderson. Und ganz ehrlich: Das überrascht mich alles sehr. Eigentlich sollten alle drei mehr als solide Märkte haben, doch bislang gab es wenig Bewegung an diesen Fronten.

16.10 Uhr: "Safety First" gilt auch bei den Bears. Sie halten Deon Bush für 1,4 Millionen Dollar in der kommenden Saison.

16.05 Uhr: Auch die Browns holen sich einen Safety: Andrew Sendejo kommt für ein Jahr und 2,25 Millionen Dollar. Er kommt von den Minnesota Vikings.

16 Uhr: Der Vollständigkeit halber sei auch hier nochmal erwähnt, dass die Cowboys doch tatsächlich mal in ihre Safety-Position investiert haben. Sie sicherten sich die Dienste von Ha Ha Clinton-Dix, der zuletzt für die Chicago Bears spielte. Die Cowboys verkündeten den Deal nun auch offiziell. Er bekommt bis zu vier Millionen in der kommenden Saison - 2,5 Millionen sind garantiert.

Konkurrenz für Jakob Johnson: Patriots interessiert an Fullback

15.55 Uhr: Das dürfte gerade deutsche Patriots-Fans interessieren: Offenbar arbeiten die Patriots gerade an einer Verpflichtung von Fullback Dan Vitale. Er spielte zuvor bei den Packers und wäre dann wohl ein direkter Konkurrent für "unseren" Jakob Johnson, der sich bekanntlich in der Vorsaison einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Auch dürfte eine solche Verpflichtung darauf hindeuten, dass James Develin, der eigentliche Starter, eventuell doch schwerer verletzt ist. Er verpasste weite Teile der Vorsaison mit einer Nackenverletzung.

15.50 Uhr: Gute Anmerkung von ESPNs Ed Werder: Die Bucs werden wohl versuchen, einen guten Receiving-Running-Back im Draft zu finden, denn Brady ist der Experte schlechthin für Pässe auf Running Backs. Seit seinem 40. Geburtstag hat keiner mehr Pässe auf Running Backs angebracht als Brady!

15.45 Uhr: Die Texans wiederum halten Offensive Tackle Roderick Johnson für ein Jahr und 1,75 Millionen Dollar.

15.40 Uhr: Die Bucs hatten im Vorjahr keine ganz berühmte Offensive Line, was natürlich in der neuen Saison eher nicht mehr so sein sollte. Insofern macht die nun folgende Verpflichtung Sinn: Laut Adam Schefter von ESPN haben die Bucs Offensive Tackle Joe Haeg verpflichtet. Er erhält einen Einjahresvertrag im Wert von 2,3 Millionen Dollar, die auf 3,2 Millionen ansteigen können.

15.35 Uhr: Damit aber mal für den Moment genug mit Brady. Wir haben schließlich noch einige andere Namen, die noch keinen neuen Klub gefunden haben. Bei den Quarterbacks verweise ich in erster Linie auf die Trade-Kandidaten Cam Newton und Andy Dalton sowie - natürlich - Ex-Bucs-QB und 30-30-Sensation Jameis Winston. Gerade bei Newton scheint es nicht abwegig, dass er in diesen Tagen entlassen wird, da wohl keiner für ihn traden will. VIelleicht ja schon heute?

Tom Brady unterschreibt bei Tampa Bay Buccaneers

15.30 Uhr: Was wir allerdings immer noch nicht haben, sind Details zum Vertrag von Brady. Wir wissen lediglich, dass er über zwei Jahre geht und insgesamt rund 60 Millionen Dollar wert sein soll. Wie viel davon garantiert ist, ist noch offen. Letzteres würde wohl Klarheit darüber geben, ob dies vielleicht tatsächlich Bradys finale Saison sein wird oder er tatsächlich noch zwei Jahre spielt.

15.25 Uhr: Der Vollständigkeit halber sei noch auf den Ticker vom Donnerstag hingewiesen, falls Ihr da was verpasst haben solltet ...

15.20 Uhr: Nun ist es amtlich! Tom Brady hat endlich offiziell bei den Tampa Bay Buccaneers unterschrieben und auf Social Media den Wechsel verkündet. Seine Botschaft im Wesentlichen: "Zeit, an die Arbeit zu gehen."

15.10 Uhr: Willkommen zu Tag 5 der Free Agency 2020! Auch heute erwarten wir wieder einige wichtige Moves. Bereits unter Dach und Fach ist nun der neue Deal für Todd Gurley bei den Atlanta Falcons. Gurley wurde erst gestern von den L.A. Rams entlassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung