Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs, Preview - Memphis Grizzlies vs. Golden State Warriors: Eine Rechnung steht noch aus

Von Robert Arndt
Stephen Curry kam gegen Denver in den ersten vier Spielen nur von der Bank.

Die Golden State Warriors stehen in den Conference Semifinals vor einer kniffligen Aufgabe. Die Memphis Grizzlies überrumpelten die Dubs bereits im Vorjahr im Play-In-Tournament. Können Ja Morant und Co. das wiederholen?

Spiel 1 der Serie findet bereits am heutigen Sonntag um 21.30 Uhr statt. Den kompletten Spielplan der Serie sowie der Playoffs findet Ihr hier. DAZN überträgt die Partie live.

NBA Playoffs - Grizzlies vs. Warriors: Die Ausgangslage

Noch im Vorjahr gab es dieses Duell im Play-In-Tournament, damals schockten die Grizzlies Golden State im Chase Center mit einem Sieg nach Verlängerung. Seither ist viel passiert. Die Warriors rüsteten auf und haben nun auch wieder Klay Thompson in ihren Reihen, während das junge Memphis-Team um die beiden jungen Guards Ja Morant und Desmond Bane einen riesigen Schritt nach vorne machte.

Morant staubte dafür den MIP-Award ab, in der Erstrundenserie gegen Minnesota hatte der Point Guard jedoch große Schwierigkeiten, mit seinen Drives effizient zu scoren (nur 38 Prozent FG), stattdessen war es vor allem Bane, der mit seinem Shooting die zahlreichen Comebacks der Grizzlies befeuerte. Mit 27 verwandelten Dreiern (48 Prozent) hat er die meisten Distanzwürfe aller Spieler in den Playoffs verwandelt.

Für einen 2-Seed hatten die Grizzlies dennoch beträchtliche Probleme mit Minnesota, Center Steven Adams (nun mit Corona infiziert) wurde bereits in Spiel 1 aus der Rotation genommen. Head Coach Taylor Jenkins setzte dagegen mehr auf Small Ball, hier machten Brandon Clarke und Xavier Tillman einen guten Job. Problematisch war dagegen die Serie für Jaren Jackson Jr., dem besten Verteidiger der Grizzlies. JJJ lieferte sich mit Karl-Anthony Towns einen Wettstreit, wer mehr unnötige Fouls kassieren kann. So spielte der Big Man im Schnitt gerade einmal 24 Minuten, das muss dringend besser werden.

Die Warriors sind schließlich ein ganz anderes Kaliber und zeigten gegen Denver mit dem amtierenden MVP Nikola Jokic, dass mit ihnen zu rechnen ist. Stephen Curry kam nach seiner Bänderverletzung zwar nur von der Bank, legte im Schnitt aber trotzdem 28 Punkte pro Spiel auf.

In Spiel 5 rutschte der Superstar wieder in die Starting Five und bildete mit Klay Thompson und Shooting Star Jordan Poole ein furchteinflößendes Three-Guard-Lineup. Fans in der Bay Area suchen inzwischen fieberhaft einen neuen Spitznamen für die Aufstellung mit Andrew Wiggins und Draymond Green, es ist die neue Version des vielzitierten Death Lineups der Dynastie-Jahre.

Die Warriors gewannen die Serie mit 4-1, allerdings waren vor allem die letzten drei Spiele hart umkämpft, da Golden State mit der Wucht von Jokic durchaus zu kämpfen hatte. Denvers Defense war aber zu schwach, um die Warriors ernsthaft zu gefährden. Memphis dagegen hat seit der Ankunft von Morant im Jahr 2019 sieben der elf Vergleiche mit Golden State für sich entschieden. Allerdings: Thompson spielte in nur einem dieser Spiele.

NBA Playoffs - Grizzlies vs. Wolves: Zahlen und Fakten

StatGrizzliesWarriors
Bilanz Regular Season56-2653-29
Offensiv-Rating (Platz)114,3 (4)112,1 (16)
Defensiv-Rating (Platz)108,9 (6)106,6 (2)
Net-Rating (Platz)+5,3 (5)+5,5 (4)
Direkter Vergleich3-11-3

NBA Playoffs 2022: So gewinnen die Grizzlies die Serie

Der Grund für die jüngeren Erfolge der Grizzlies gegen Golden State liegt in ihrer Spielweise. Memphis macht genau dort die Dinge gut, wo die Schwachstellen der Dubs liegen. Die Grizzlies sind das beste Team am offensiven Brett, dazu forcieren sie in der Defense jede Menge Turnover und sind tödlich in Transition. Die Wolves konnten dies zwar zeitweise eindämmen, am Ende waren es aber genau die angesprochenen Punkte, die Minnesota die Serie kosteten.

Memphis wird wohl auch in dieser Serie auf Adams verzichten, dafür haben sie in Clarke aber einen weiteren elitären Rebounder, der auch gegen den Small Ball der Warriors bestehen sollte. Jackson wird die meiste Zeit der größte Spieler der Serie sein, nun muss er endlich seine Foulprobleme in den Griff bekommen. Das gilt ebenso für Dillon Brooks, der Curry in der Vergangenheit immer mal wieder mit seiner Physis ärgern konnte, aber eben ein Foulmagnet ist.

Auch deswegen werden die Grizzlies mehr von ihren Reserve-Guards brauchen. De'Anthony Melton war gegen Minnesota gar kein Faktor, gegen den Guard-Terror der Dubs wären aber gute Minuten von ihm wichtig, selbst wenn der Dreier etwas wackelt. Der Distanzwurf fiel gegen die Wolves überraschend solide für das Team (36 Prozent), im Idealfall bleibt dies auch so, um für Morant das Feld ein wenig zu öffnen.

NBA: Der Kader der Memphis Grizzlies

Point GuardShooting GuardSmall ForwardPower ForwardCenter
Ja MorantDesmond BaneDillon BrooksJaren Jackson Jr.Steven Adams
Tyus JonesDe'Anthony MeltonKyle AndersonBrandon ClarkeXavier Tillman
-John KoncharZiaire WilliamsKillian TillieSanti Aldama
-Jarrett Culver---

NBA Playoffs 2022: So gewinnen die Warriors die Serie

Die Serie beginnt für die Warriors damit, wo die Grizzlies Morant verstecken werden und dafür hat Memphis eigentlich keine gute Lösung. Jeder der drei Guards kann den Grizzlies-Star attackieren, selbst wenn es Memphis bei Wiggins versucht, kann der Kanadier seine Größenvorteile ausspielen. Sogar ein limitierter Spieler wie Patrick Beverley bei den Wolves konnte aus Morants fragwürdiger Defense Kapital schlagen. Wie soll das erst gegen die Splash Brothers aussehen?

Auf der anderen Seite ist aber auch das neue Death Lineup anfällig, da Golden State nicht mehr die Länge vergangener Jahre auf dem Flügel vorweisen kann. Wenn die Warriors aber das Possession Game (also Wurfversuche) ausgeglichen gestalten können, werden sie sich mit ziemlicher Sicherheit durchsetzen.

Ein X-Faktor für die Warriors könnte auch Gary Payton II werden, der Morant in der Regular Season durchaus ärgern konnte. Es wird spannend zu sehen sein, wie Warriors-Coach Steve Kerr hier die Minuten im Backcourt verteilen wird. Könnte Poole deswegen ein Opfer der Umstände sein? Fakt ist: Wenn Morant nicht wie gewohnt in die Zone kommt, werden die Grizzlies Schwierigkeiten bekommen, konstant zu scoren.

NBA: Der Kader der Golden State Warriors

Point GuardShooting GuardSmall ForwardPower ForwardCenter
Stephen CurryJordan PooleKlay ThompsonAndrew WigginsDraymond Green
Gary Payton IIMoses MoodyAndre IguodalaOtto Porter Jr.Kevon Looney
-Damion LeeJuan Toscano-AndersonJonathan KumingaNemanja Bjelica

NBA Playoffs - Grizzlies vs. Warriors: Wer gewinnt die Serie?

Dass die Grizzlies den Heimvorteil haben, ist kein zu unterschätzender Faktor. Die Atmosphäre im Grindhouse war schon gegen Minnesota fantastisch, gegen die Warriors dürfte es noch lauter werden. Dass Memphis allerdings keine 40 Stunden nach dem Einzug in die nächste Runde schon wieder ran muss, ist aus Grizzlies-Sicht ärgerlich.

Für Golden State spricht die Erfahrung und mehr Qualität in der Spitze, die Grizzlies sind dagegen etwas tiefer besetzt. Am Ende sollten sich die Warriors hier aber durchsetzen, da Dinge wie Turnover-Anfälligkeit und Probleme am offensiven Brett über eine Serie besser gemanagt werden sollten. Ein Spaziergang wird es aber mit Sicherheit nicht. Prognose: Warriors in 6.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung