Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: LeBron James nach Lakers-Blamage: "Ich bin verdammt müde"

Von Gianluca Fraccalvieri
LeBron James ist der einzige Laker in Normalform.

LeBron James hat nach der blamablen Niederlage gegen die Portland Trail Blazers zugegeben, dass er "verdammt müde" sei.

"Ich will nur einen Schluck Wein trinken und dann ins Bett gehen", sagte der Lakers-Stars. "Mentale Müdigkeit gehört immer zur Saison dazu, wenn man dann aber auch noch Spiele verliert, macht es das schlimmer."

Gegen dezimierte Blazers war James mit 30 Punkten, 7 Rebounds und 7 Assists der einzige Laker in Normalform. Laut dem King macht die anstehende Trade Deadline dem Team auch zu schaffen.

"Offensichtlich gibt es etwas, was das Team belastet", erklärte James. "Es fühlt sich wie ein Nebel an und wir versuchen alle herauszufinden, was sich auf der anderen Seite befindet."

Berichten zufolge wollen die Lakers vor der Deadline am Donnerstag um 21 Uhr noch mal tätig werden. Russell Westbrook, Talen Horton-Tucker und Malik Monk werden als mögliche Trade-Kandidaten gehandelt.

Die Lakers liegen in dieser Saison weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurück, aktuell belegen sie nur Platz 9 (26-30) und drohen, die sicheren Playoff-Plätze aus den Augen zu verlieren.

Nichtsdestotrotz legt James eine starke Saison hin, der 37-Jährige legt im Schnitt 29,0 Punkte, 7,7 Rebounds und 6,4 Assists auf.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung