Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Los Angeles Lakers lehnten offenbar Rückkehr von Dennis Schröder ab

Von Gianluca Fraccalvieri
Dennis Schröder wollte wohl zu den Lakers zurückkommen.

Die Los Angeles Lakers haben offenbar eine Rückkehr von Dennis Schröder in der Offseason abgelehnt. Das berichtet Bill Oram von The Athletic.

Laut Quellen aus der Nähe des Teams wollte der Deutsche als Backup für Russell Westbrook zu den Lakers zurückkehren, Präsident Rob Pelinka entschied sich aber dagegen, Schröder unter Vertrag zu nehmen.

Während der vergangenen Saison schlug Schröder einen Vertrag über 4 Jahren und 84 Millionen Dollar bei den Lakers aus, ehe er im Sommer für die Mid-Level Exception in Höhe von 5,9 Mio. bei den Boston Celtics unterschrieb. Zuvor war er einen Saison in Hollywood aktiv.

Statt Schröder holten die Lakers Kendrick Nunn aus Miami als Backup für Westbrook, der aufgrund von Knieproblemen aber noch kein Spiel für sein neues Team absolvierte.

Bei den Celtics nahm Schröder direkt eine wichtige Rolle in der Rotation ein, in durchschnittlich 29,2 Minuten legt er im Schnitt 14,4 Punkte, 3,3 Rebounds und 4,2 Assists auf.

Vor der Trade Deadline könnte der Braunschweiger die Kelten jedoch wieder verlassen, Interesse soll es von den Milwaukee Bucks, Chicago Bulls und Cleveland Cavaliers.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung