Cookie-Einstellungen
NBA

Moritz und Franz Wagner bei Orlando Magic: "Für Planungssicherheit den falschen Beruf ausgesucht"

Von Ruben Martin
NBA, Moritz Wagner, Franz Wagner, Orlando Magic, Saison 2021/22

In einer Runde mit deutschen Medien haben Franz und Moritz Wagner von Orlando Magic unter anderem über ihren jeweiligen Weg in die NBA, die Basketball-EM 2022, Ziele für die kommende Saison und die Stärken der Mannschaft gesprochen.

Moritz kam bereits spät in der vergangenen Saison zu den Magic, Franz folgte als 8. Pick des vergangenen NBA Draft nach Florida.

In einer deutschen Medienrunde sprachen die Brüder unter anderem über die Freizeit in ihrer gemeinsamen Wohnung, die Situation in ihrem Team und die Unterschiede zwischen College und NBA.

Franz und Moritz Wagner über:

Franz über seinen Weg zum Basketball: "Ich habe im Alter von sieben Jahren mit Basketball angefangen, weil Moritz gespielt hat. Ich würde schon sagen, dass ich so ein kleiner Bruder war, der immer machen wollte, was der große Bruder gemacht hat, und dass ich sehr viel zu Moritz aufgeschaut habe. Ich glaube, Moritz' Weg hat mir sehr geholfen und ich bin glücklich, dass ich ihn gegangen bin."

Moritz' bester Rat für seinen Bruder: "Man dreht sich um und auf einmal sind drei Jahre vorbei. Das Wichtigste an der ganzen Geschichte ist, dass man nichts kontrollieren kann außer seine tägliche Arbeit. Das ist ein sehr, sehr geiler Job, den man hier macht. Wenn man sich darin verliert, hat man den meisten Frieden und Spaß in der Situation. Das hat Franz auch schon ganz gut verinnerlicht und das ist der beste Rat, den ich ihm geben kann."

Franz über erste NBA-Erfahrungen in der Summer League und Preseason: "Ich glaube der größte Unterschied ist einfach, dass das hier alles erwachsene Männer sind und an die Physis muss ich mich gewöhnen. Man muss Entscheidungen viel schneller treffen, kleine Fehler werden direkt bestraft."

Moritz über Planungssicherheit in der NBA: "Für Planungssicherheit habe ich mir den falschen Beruf ausgesucht. Ich glaube, die werde ich nie haben als NBA-Spieler und das ist auch völlig okay."

Franz über Leistungsdruck als NBA-Rookie: "Den meisten Druck macht man sich meistens selbst, so ist das leider immer. Ich freue mich riesig auf die Saison, das ist das, wovon man geträumt hat. Ich versuch jeden Tag meinen Job zu machen und dann verliert man sich irgendwann im Prozess."

Moritz über individuelle Saisonziele: "Für mich ist es eine erfolgreiche Saison, wenn ich jeden Tag mit einem Lächeln zur Arbeit fahre. Ich mache das nicht an Statistiken oder Spielminuten fest, weil das Sachen sind, die man nicht kontrollieren kann. Wenn ich zurückblicken kann und denke, dass ich alles gegeben habe, ist das für mich eine erfolgreiche Saison."

Franz Wagner: "Unser Fokus liegt ganz klar auf Defense"

Franz über die Umstände in Orlando: "Hier ist eine richtig geile Situation, um mit vielen jungen Mannschaftskollegen, und vielen Spielern, die sich in der Liga beweisen wollen, zusammen zu lernen, zusammen eine gute Kultur zu schaffen und zusammen ein erfolgreiches Team zu werden. Ich glaube, niemand setzt die Erwartungen richtig hoch. Gleichzeitig sind wir alle sehr ehrgeizig, das Maximum rauszuholen. Ich glaube, irgendwann kommt der Erfolg dann auch recht schnell. Wir haben ein sehr talentiertes Team und ich passe hier sehr gut rein Ich will natürlich auch zeigen, dass Ich hier hingehöre und noch viele Schritte nach vorne machen kann."

Franz über die Identität des Teams: "Unser Fokus liegt aktuell ganz klar auf Defense. Sonst ist auch Vielseitigkeit ein Stichwort, gerade defensiv. Viele Leute im Team können viele Positionen verteidigen. Aber auch in der Offensive redet Coach Mosley oft darüber, dass jeder Spieler jeden Spot auf dem Feld kennen sollte und jede Aktionen laufen können sollte. Bei uns im Training zieht manchmal auch Moritz nach einem Handoff zum Korb."

Moritz über die Olympischen Spiele in Tokio: "Olympia war natürlich geil, das macht jedem Sportler riesigen Spaß. Die Gruppe war unglaublich, Ich hatte selten so viel Spaß mit einem Basketballteam."

Moritz über die EM 2022: "Eine EM im eigenen Land, wahrscheinlich sogar in Berlin, das ist ein Traum. Das ist aber noch ein Jahr entfernt und da fließt viel Wasser die Spree runter, deswegen bin ich noch geduldig mit meiner Zusage. Ich hab Bock drauf, aber ich will jetzt erstmal die Saison spielen, dann schauen wir weiter."

Franz über die Freizeitgestaltung in der gemeinsamen Wohnung: "Nach dem Training machen wir erstmal Mittagsschlaf, dann finden wir uns so gegen 17 Uhr im Wohnzimmer zusammen und schauen eine Serie oder Football, manchmal chillen wir auch einfach draußen am Pool."

Franz über die Corona-Impfung: "Ich habe noch nicht mitbekommen, dass das Thema bei uns im Team besprochen wurde. Ich finde auch generell schwierig, dass das Thema oft so politisch aufgezogen wird. Man muss glaube ich jedem zuhören. Für mich ist die Impfung eine gute Sache, aber nichts liegt mir ferner, als jemandem im Team meine Meinung aufzudrücken."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung