Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: James Harden ist bisher nicht zu Trainings mit den Houston Rockets erschienen

Von SPOX
James Harden ist bisher nicht zum Training der Houston Rockets erschienen.

Die Houston Rockets haben in dieser Woche wie alle Teams mit individuellen Trainingseinheiten begonnen, bevor am Sonntag offiziell das Training Camp beginnt. James Harden hat sich dafür laut Informationen der New York Times noch nicht blicken lassen.

Der Superstar hatte die Rockets vor einigen Wochen darüber informiert, dass er sich einen Trade wünscht, idealerweise zu den Brooklyn Nets. Bisher ist in diese Richtung jedoch nichts passiert und übereinstimmenden Berichten zufolge planen die Rockets, die Saison mit dem MVP von 2018 zu eröffnen. Daran hat sich auch nach dem Trade seines Teamkollegen Russell Westbrook zu den Washington Wizards nichts geändert.

Der neue Rockets-Coach Stephen Silas äußerte derweil am Donnerstag die Hoffnung, dass Harden da sein werde, "wenn wir richtig loslegen", also am Sonntag. "Ich bin zuversichtlich, dass er sich dann voll reinhängen wird", sagte Silas.

Zuletzt habe er jedoch nicht regelmäßig mit seinem wechselwilligen Superstar gesprochen. "Wenn so etwas passiert und gewisse Entscheidungen anstehen, dann trete ich einen Schritt zurück und lasse den Leuten ihren Raum", erklärte Silas. "Das ist meine Kommunikation mit ihm. Jemand wie er braucht das, und nicht jemanden, der ihnen die ganze Zeit im Ohr hängt."

Stephen Silas: "James wird viel den Ball haben"

Bei den Rockets hat sich in der Offseason viel verändert, angefangen vom Front Office über den Coaching Staff bis zum Kader. Neu sind unter anderem die früheren All-Stars DeMarcus Cousins und John Wall sowie Big Man-Talent Christian Wood. Der Schlüssel zu allem ist jedoch, wenn er sich überzeugen lässt, immer noch Harden.

"James wird viel den Ball haben, so wie bisher auch. Wir werden die Dinge in der Offensive nicht so drastisch verändern, dass sie nicht immer noch effektiv bleibt. Wir versuchen, das ganze etwas diverser zu gestalten, aber er wird noch immer sehr oft den Ball haben", sagte Silas.

Harden, 31, hatte die NBA in den vergangenen drei Saisons jeweils beim Scoring angeführt. In der vergangenen Saison kam der Guard auf 34,3 Zähler im Schnitt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung