Cookie-Einstellungen
NBA

Zipser: Summer League, aber kein DBB?

Von SPOX
Paul Zipser

Nach dem Playoff-Aus der Chicago Bulls hat die Offseason für Paul Zipser nun begonnen. Beim Abschluss-Interview am Samstag gab der Deutsche einen kleinen Ausblick auf seine Sommer-Pläne.

Einen Tag nach der entscheidenden Niederlage in Spiel 6 gegen Boston sagte Zipser, dass er vermutlich an der Summer League teilnehmen werde. Im vergangenen Jahr verpasste er diese aufgrund von Verpflichtungen mit der Nationalmannschaft, im kommenden Sommer könnte diese jedoch den Kürzeren ziehen.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zipser ließ offen, ob er in diesem Jahr für das DBB-Team antreten wird. Dort hofft man natürlich auf den Forward, schließlich findet vom 31. August bis zum 17. September die EuroBasket statt. Deutschland trifft in der Gruppenphase auf die Ukraine, Israel, Litauen, Georgien und Italien. Hawks-Guard Dennis Schröder hatte bereits erklärt, dass er dem DBB zur Verfügung stehen wird.

Zipser hingegen müsse sich noch entscheiden. Der 23-Jährige sagte am Samstag, dass er im Sommer vor allem an seiner Defense und am Ballhandling arbeiten wolle. Er habe dabei vor, besonders die Bewegungen von Kawhi Leonard und den Flügelverteidigern der Celtics zu studieren.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

Die erste Playoff-Serie lief aus Zipsers Sicht erfolgreich, auch wenn die Bulls den Celtics am Ende in sechs Spielen unterlagen. Der Rookie kam auf 7,3 Punkte und 3,3 Rebounds im Schnitt und traf dabei 45,5 Prozent aus dem Feld sowie 37,5 Prozent von der Dreierlinie.

Paul Zipser im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung