Cookie-Einstellungen
NBA

Kobe: Playoffs "absolut" möglich

Von SPOX
Kobe Bryant ist derzeit geschäftlich und privat in China unterwegs
© getty

Kobe Bryant attestiert den Lakers Chancen auf die Postseason und spricht über seine eigene Zukunft. Derweil verpflichten die Knicks offenbar Kevin Seraphin und schielen darüber hinaus auf Norris Cole. Utahs Dante Exum hat möglicherweise einen Kreuzbandriss erlitten.

Kobe: Lakers können die Playoffs erreichen

Kobe Bryant tourt derzeit durch China, am Montag hatte der Superstar dennoch Zeit für ein Telefon-Interview mit Yahoo! Sports. Darin ging es unter anderem darum, ob die Lakers kommende Saison eine Chance auf die Playoffs hätten - "absolut", lautete die Antwort der Black Mamba. "Wir haben überall talentierte Spieler. Viele von ihnen sind sehr jung. Natürlich können wir noch nicht wissen, wie das Puzzle genau zusammen passt, aber die Möglichkeiten sind da."

Es ging auch um das Thema Rücktritt, zu dem sich Kobe bisher nicht definitiv geäußert hat. Dabei blieb es aber auch diesmal. "Wir haben noch nichts in Stein gemeißelt. Könnte dies meine letzte Saison werden? Absolut. Es fällt mir wirklich schwer, das jetzt zu entscheiden. Ich denke, dass ich die Entscheidung erst nach der Saison auf simple Weise treffen werde: Habe ich noch Spaß am Spiel oder nicht? Ich habe mit einigen Spielern gesprochen, die mir sagten: 'Kobe, du wirst es wissen.'"

Medien: Seraphin geht zu den Knicks

Phil Jackson bastelt weiter am Umbau des Knicks-Frontcourts. Nach Robin Lopez, Kyle O'Quinn und Rookie Kristaps Porzingis verpflichteten die New Yorker am Dienstag mit Kevin Seraphin einen weiteren Big Man, wie ESPN berichtet. Demnach wird der Franzose im Big Apple in der kommenden Saison 2,8 Millionen Dollar verdienen, möglich macht dies die sogenannte Room Exception. Seraphin spielte in der vergangenen Saison bei den Wizards, für die er pro Spiel 6,6 Punkte und 3,6 Rebounds auflegte.

Auch Cole auf dem Knicks-Radar?

Acht Spieler haben die Knicks im Sommer nun bereits verpflichtet, offenbar könnte aber noch ein neuer dazukommen. Nach Informationen von Sam Amico buhlen die Knicks ebenso wie die Sixers um Norris Cole. Die Chancen stehen allerdings nicht optimal: Die Pelicans wollen den Restricted Free Agent wohl behalten und würden mit den meisten Angeboten mitziehen, berichtet Amico weiter. New York könnte Cole ohnehin nur noch das Minimum anbieten, falls kein Sign-and-Trade eingefädelt wird.

Alle Entscheidungen der Free Agency im Überblick

Kreuzbandriss bei Exum?

Ganz bittere News für die Jazz: Bei einem Spiel seiner australischen Nationalmannschaft gegen Slowenien verletzte sich Utahs Point Guard Dante Exum schwer am Knie. Die Jazz haben bisher noch nicht offiziell bekannt gegeben, um was für eine Verletzung es sich handelt; nach Informationen von RealGM hat Exum allerdings einen Kreuzbandriss erlitten. Damit stünde die komplette nächste Saison für ihn in Frage - eigentlich hatten die Jazz mit dem Zweitjahresprofi als Starter auf der Eins geplant.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung