Cookie-Einstellungen
NBA

Medien: Vujacic geht zu den Knicks

Von SPOX
Sasha Vujacic gewann 2009 und 2010 mit den Lakers zwei Meisterschaften
© getty

Sasha Vujacic kehrt zurück in die NBA und schließt sich den New York Knicks an - überraschenderweise sogar mit einem garantierten Vertrag. Die Mavs einigen sich mit Justin Anderson, Kostas Papanikolaou wird wohl entlassen. Und: Geht Glen Davis nach Übersee?

Vujacic geht zu den Knicks

The Machine is back! Ursprünglich war angenommen worden, dass die Knicks Sasha Vujacic nur einen Vertrag furs Training Camp geben würden. Dies hat sich seinem Agenten zufolge aber geändert: Vujacic hat demnach einen vollständig garantierten Deal für die nächste Saison bekommen, der ihm laut ESPN-Informationen 1,35 Millionen Dollar einbringen wird. Damit stünde der Knicks-Kader nun bei 12 Spielern, wenn man den nur teilweise garantierten Vertrag von Langston Galloway mit einberechnet. Die New Yorker verfügen zudem noch über die Room Exception (2,8 Millionen), die sie vermutlich für einen Big Man nutzen werden.

Mavs nehmen Anderson unter Vertrag

Es war nur eine Formalie, aber dennoch notwendig: Die Mavs haben am Samstag ihren No.21-Pick Justin Anderson unter Vertrag genommen, wie die Franchise selbst bekanntgab. Wie üblich bei Rookies handelt es sich dabei um einen Vierjahresvertrag, dessen ersten beide Jahre garantiert sind. In den Jahren drei und vier verfügen die Mavs über Team-Optionen.

Alle Entscheidungen der Free Agency im Überblick

Big Baby nach Übersee?

Setzt Glen Davis seine NBA-Karriere fort? Derzeit gibt es keine Sicherheit. Nach Informationen von Sportando spricht Big Baby derzeit zwar mit den Clippers über einen neuen Vertrag, sollte allerdings keine Einigung zustande kommen, ist auch ein anderer Move denkbar. Demnach hätte Davis nichts dagegen, die kommende Saison in China oder Europa zu absolvieren. Im letzten Jahr produzierte der Big Man für die Clippers 4 Punkte und 2,3 Rebounds in 12 Minuten pro Spiel.

Nuggets entlassen wohl Papanikolaou

Es war bereits angenommen worden, als Kostas Papanikolaou per Trade von Houston nach Denver verschifft wurde. Dem Griechen stünden in der kommenden Saison 4,7 Millionen Dollar zu, der Vertrag ist aber nicht garantiert - Denver könnte ihn ohne Kosten entlassen. Nach Informationen von David Pick steht nun genau dies bevor. Papanikolaou hatte bereits angekündigt, dass er in diesem Fall trotzdem um seinen Verbleib in der NBA kämpfen würde.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung