Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia: Doppelsieg! Deutsche Rodlerinnen im siebten Himmel

Von Chris Lugert/Stefan Petri
Natalie Geisenberger (r.) hat erneut Olympia-Gold gewonnen, Anna Berreiter gewann Silber.

Im Rodeln feiern die deutschen Damen einen dominanten Doppelsieg! Im Biathlon-Einzel verpasst ein deutsches Duo knapp das Podest, die Snowboarder erleben im Riesenslalom eine herbe Enttäuschung. Außerdem gibt es einen weiteren positiven Corona-Test. Alle Entscheidungen und die wichtigsten News des Tages gibt es bei Rund um Olympia.

Die Olympischen Winterspiele live bei DAZN!

Olympia: Die Entscheidungen des Tages

WettbewerbErgebnis
Ski Freestyle: Big Air DamenChinesin Gu holt Gold im letzten Versuch
Ski Alpin: Super-G HerrenHistorischer Triumph für Skistar Mayer
Snowboard: Parallel-Riesenslalom DamenTopfavoritin Ledecka nicht zu schlagen - Enttäuschung bei deutschem Duo
Snowboard: Parallel-Riesenslalom HerrenÖsterreicher Karl gewinnt Gold
Biathlon: Einzel HerrenDoll und Rees verpassen Medaille knapp - Gold geht an Frankreich
Curling: Mixed-DoppelItalien wird ungeschlagen Olympiasieger
Eisschnelllauf: 1500 m HerrenDoppelsieg für Oranje
Rodeln: Einsitzer DamenDoppelsieg! Deutsches Team im sieben Himmel
Skilanglauf: Sprint DamenWeltmeisterin Sundling holt Gold im Langlauf-Sprint
Skilanglauf: Sprint HerrenTopstar Klaebo wiederholt Triumph von Pyeongchang

Der Olympia-Tag im Ticker

15.34 Uhr: Damit verabschieden wir uns für heute. Heute Nacht geht es zu gewohnter Stunde weiter, unter anderem stehen Entscheidungen im Slalom der Frauen, in der Kombination - und natürlich im Rodel-Doppelsitzer der Männer an. Das nächste Gold? Träumen ist erlaubt!

15.30 Uhr: Mehr gibt es eigentlich nicht mehr zu sagen. Es läuft gerade die Siegerehrung, Anna Berreiter und Natalie Geisenberger lassen sich noch einmal gebührend feiern. Immer noch fließen Tränen.

15.18 Uhr - Rodeln: Auch bei Natalie Geisenberger kennt die Freude keine Grenzen. Tränen des Glücks, juchzend fällt sie ihrem Team in die Arme.

GOLD für Natalie Geisenberger, das dritte im Einzel nach 2014 und 2018!

SILBER für ihre Teamkollegin Anna Berreiter

BRONZE für Tatyana Ivanova

Und eine kleine Träne verdrücken wir bei Julia Taubitz, die im vierten Durchgang Laufbestzeit fuhr und den Wettkampf als Siebte beendet.

15.17 Uhr - Rodeln: Wir verneigen uns vor Natalie Geisenberger! Die 34-Jährige hat soeben zum fünften Mal Olympiagold gewonnen! Deutscher Doppelsieg! Unfassbar, diese Dominanz!

15.14 Uhr - Rodeln: Jaaaaaaa! GOLD FÜR DEUTSCHLAND! Anna Berreiter lässt hier überhaupt nichts anbrennen, baut ihren Vorsprung noch einmal aus und setzt sich mit der dritten Laufzeit an die Spitze. Sie ist noch nicht ausgerutscht, da kommen ihr schon die Tränen. Sie hat Silber sicher, nur Natalie Geisenberger kann sie noch verdrängen. Aber Deutschland verdrängt hier niemand mehr!

15.13 Uhr - Rodeln: Es ist angerichtet! Tatyana Ivanova hat gerade ihren dritten Platz aus dem dritten Lauf mindestens verteidigt, sie hat also Bronze sicher. Und jetzt kommt Anna Berreiter!

15.07 Uhr -Rodeln: Madeleine Egle aus Österreich schlüpft jetzt an Taubitz vorbei. Kein Wunder, sie hatte sieben Zehntel Vorsprung - und gehört auch zu den besten Rodlerinnen der Welt. Aber sie hatte gestern auch einmal gepatzt und im ersten Lauf nur den 17. Rang belegt. Sonst hätte sie ebenfalls eine Medaille anvisiert.

15.01 Uhr - Rodeln: Bisher will noch keine Athletin an Taubitz vorbeischlüpfen. Zum einen ist die natürlich deutlich besser, zum anderen sind da ab und an auch mal wieder Füße auf dem Boden, wie jetzt bei Verena Hofer aus Italien. Taubitz ist jetzt schon mindestens Achte.

14.52 Uhr - Rodeln: Also hier kommt bislang kaum eine Athletin ungeschoren durch: Wackler, Unsicherheiten - und natürlich Kurve 13, die für Albträume sorgen wird. Macht es Julia Taubitz besser? Ja! Sie bringt einen überragenden Lauf runter, das ist natürlich erst einmal Platz eins. Als sie vom Schlitten steigt, kann sie sogar wieder ein bisschen lächeln. 58.358 Sekunden, das ist fast so schnell wie ihr mittlerweile geknackter Bahnrekord aus dem ersten Lauf gestern. Ein minimaler Wackler nach dem Start, ansonsten hätte sie vielleicht sogar die Bestmarke von Geisenberger knacken können.

14.46 Uhr - Eishockey: Zwei Spiele der Damen-Konkurrenz laufen gerade, wie ihr der Tabelle über diesen Worten entnehmen könnt. Finnland führt nach dem ersten Drittel mit 2:0 gegen Russland, Schweden mit 1:0 gegen Dänemark.

14.42 Uhr - Curling: Das achte und letzte End läuft, Italien liegt mit zwei Steinen in Front. Constantini spielt mit dem letzten Stein des Wettbewerbs einen Double-Takeout und schreibt noch einen Stein an. 8:5 am Ende - Gold für Italien!

14.38 Uhr - Rodeln: Pfff ... mit Kohala und Aileen Christina Frisch stürzen die ersten beiden Damen des Finaldurchgangs in der Kurve 13 von ihrem Schlitten. Diese Passage hat es einfach in sich ...

14.35 Uhr - Rodeln: Der vierte und finale Durchgang ist eröffnet! 16 Kurven bis zum Gold? Tove Kohala aus Schweden ist in den Kanal hinuntergesaust. Als Neunte ist Julia Taubitz dran, als 19. dann Anna Berreiter und danach Natalie Geisenberger.

14.29 Uhr - Rodeln: Ein kurzer Rückblick: 2018 gewann Natalie Geisenberger Gold in Pyeongchang vor Teamkollegin Dajana Eitberger, Bronze ging nach Kanada. Geisis Vorsprung: knappe vier Zehntel. 2014 in Sotschi triumphierte Geisenberger vor Tatjana Hüfner, über 1,1 Sekunden Vorsprung hatte sie damals. Bronze holte eine Amerikanerin. Heißt: Deutsche Doppelsiege haben bei Olympia Tradition, anders kann man das nicht sagen.

14.23 Uhr - Rodeln: Kleiner Durchhänger jetzt im Programm, viel ist gerade nicht los. Heißt aber nicht, dass wir nicht schon heiß sind, schließlich geht es in zwölf Minuten mit dem vierten Lauf der Rodlerinnen los. Das wird ein Doppelsieg, ich halte jede Wette. COME ON, Natalie! COME ON, Anna! Und noch einmal der Hinweis auf unseren Liveticker.

14.11 Uhr - Skilanglauf: Was sagen die deutschen Halbfinalistinnen Victoria Carl und Sofie Krehl über ihren Wettkampf? "Das Wunschdenken ging Richtung Finale, aber das hat nicht ganz sollen sein. Ich bin trotzdem happy. Dass es für den Endlauf nicht ganz gereicht hat, da spielt bei mir noch ein wenig der Kopf eine Rolle", sagte Carl. Krehl konstatierte: "Im Stadion sind mir ein wenig die Kräfte ausgegangen, ich bin aber zufrieden. Für mehr fehlt noch ein wenig die Routine."

14.05 Uhr - Curling: Norwegen verkürzt gegen Italien, im fünften End schreiben die Skandinavier einen Stein an. Es steht damit nur noch 3:6, aber jetzt hat Italien natürlich wieder den letzten Stein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung